Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt CeBIT und Industriemesse: Kombiticket kommt jetzt doch
Hannover Aus der Stadt CeBIT und Industriemesse: Kombiticket kommt jetzt doch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:25 17.02.2009
Von Bernd Haase
Die Eintrittskarte zur Messe gilt auch als Ticket. Quelle: Franz Fender
Anzeige

Damit können Messebesucher auch in diesem Jahr ihre Eintrittskarten und Ausstellerausweise als Fahrscheine für den Nahverkehr nutzen. Zunächst hatte es wegen heftiger Streitigkeiten um die Finanzierung so ausgesehen, dass es in Hannover erstmals seit zehn Jahren kein Kombiticket zu den Messen geben sollte.

„Ich freue mich, dass wir trotz der schwierigen Finanzlage eine Lösung gefunden haben, die der Bedeutung, die die Messe für die Region hat, gerecht wird“, sagte Regionspräsident Hauke Jagau (SPD). Nach Informationen der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung trägt die Messe AG mit 660 000 Euro den Löwenanteil der Finanzierung, weil ihr daran gelegen ist, dass die Messen in Hannover nicht von unnötigen Negativschlagzeilen beeinträchtigt werden.

Anzeige

Zu denen hätte es kommen können, wenn Ausstellungsbesucher plötzlich in großer Zahl Knöllchen wegen Schwarzfahrens erhalten hätten. Dem Vernehmen nach hat auch der GVH Abstriche gemacht, indem er die Zahl der zu erwartenden Fahrgäste niedriger kalkuliert hat als in den Vorjahren und deshalb nicht mehr die vollen 960 000 Euro kassieren will.

Gesichert ist auch die Sonderlinie der S-Bahn zu den Messen. Sie verkehrt zwischen 7.30 und 20.30 Uhr im Halbstundentakt als Linie S8 zwischen dem Flughafen und dem Messebahnhof.

Gunnar Menkens 17.02.2009
Tobias Morchner 17.02.2009
17.02.2009