Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Was kostet das Internet auf der Cebit?
Hannover Aus der Stadt Was kostet das Internet auf der Cebit?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 18.03.2015
Läuft noch bis Sonnabend: Die Cebit 2015 in Hannover. Quelle: dpa
Hannover

Fünf Euro soll eine Stunde Surfen im WLAN-Netz der Deutschen Messe kosten, für vier Stunden werden 15 Euro fällig. Darüber informiert ein Aufsteller in einer Messehalle, den ein Twitter-Nutzer vergangenen Sonntag abfotografiert und im sozialen Netzwerk kommentiert hat. Das sorgt seitdem für Verärgerung und Spott, wie teuer die IT-Messe doch sei.

Auf Nachfrage erklärte Deutsche Messe-Sprecher Hartwig von Saß allerdings, die Cebit-Besucher dürften das WLAN für drei Stunden täglich kostenlos benutzen. Diese Zeit läuft auch nur, wenn der Nutzer wirklich im Internet surft. Schließt er die Webfenster, stoppt auch die Uhr. "Umfragen in vergangenen Jahr haben auch gezeigt, dass diese Zeit 98 Prozent der Gäste völlig ausreicht."  

Und das Schild? "Das hat jemand versehentlich aufgestellt. Mittlerweile ist es schon wieder verschwunden." Es stammt noch aus der Zeit, bevor die Cebit zur reinen Business-Messe wurde. Um die deutliche Anhebung der Ticketpreise seit dem vergangenen Jahr etwas abzufedern, bietet die Messe deshalb kostenlose WLAN-Nutzung und freie Garderobe an.  

Wer die drei Stunden WLAN-Guthaben überzieht, muss jedoch Nutzungsrecht nachkaufen. Der Preis? Fünf Euro pro Stunde.

isc

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Eine App, mit der sich die Maße von Holzstämmen berechnen lassen, und ein verschlüsseltes System für das Homeoffice haben zwei jungen Unternehmen aus Niedersachsen insgesamt 80.000 Euro Preisgeld eingebracht. Die Start-up-Firma Fovea aus Uslar nahm am Montag auf der Cebit den ersten Preis beim Cebit Innovation Award entgegen.

Isabel Christian 16.03.2015

Microsoft schmückt seine Suchmaschine Bing jeden Tag mit einem neuen Hintergrundbild. Anlässlich der Cebit hat sich der Konzern eine besondere Hommage an den Messestandort Hannover ausgedacht: Am Montag bekamen Nutzer aus Deutschland ein Bild des bei Nacht erleuchteten Neuen Rathauses zu sehen.

16.03.2015

Am ersten Tag der weltgrößten Computermesse CeBIT war Datensicherheit ein Schwerpunkt der Branchenschau. Das Bewusstsein für Risiken durch Wirtschaftsspionage und Cyberkriminalität ist gewachsen. Die Schäden sind enorm. Dringend gesucht werden IT-Nachwuchskräfte.

16.03.2015
Aus der Stadt Sonderausstellung zur Schallplatte - Als Hannover Welthauptstadt der Tonträger war

Im Museum für Energiegeschichte(n) ist ab Freitag eine Sonderausstellung zur Geschichte der Schallplatte zu sehen. Sie rückt Hannover in den Mittelpunkt – die Stadt also, die einst als Welthauptstadt der Tonträger galt. Denn 1887 erfand der gebürtige Hannoveraner Emil Berliner das Grammophon.

Simon Benne 20.03.2015

Die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz hat einer jungen Frau fristlos gekündigt. Der Grund: Die 22-Jährige soll während des Geschlechtsverkehrs immer wieder im ganzen Haus zu hören gewesen sein. Vor Gericht einigten sich die Streitparteien, dass die Mieterin bis Oktober aus der Wohnung auszieht.

Jörn Kießler 20.03.2015

Wer am Freitag in Hannover die Sonnenfinsternis beobachten will, dürfte schlechte Karten haben – sofern er nicht vorgesorgt hat. Zur Beobachtung bedarf es Schutzfolien oder -brillen, doch die sind in Hannover offenbar bereits ausverkauft. Das Betrachten ohne speziellen Schutz ist gefährlich für die Augen.

20.03.2015