Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Chorfestival in der Christuskirche?
Hannover Aus der Stadt Chorfestival in der Christuskirche?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:25 14.10.2014
Von Daniel Alexander Schacht
„Lebendig wird’s“: Marlis Drevermann und Markus Lüdke in der Christuskirche. Quelle: Heusel
Anzeige
Hannover

Der Verein existiert erst seit 2011, sein Domizil steht gerade vor der feierlichen Eröffnung – doch für die Zukunft hat er schon ehrgeizige Pläne. „Wir wollen regelmäßig ein großes, internationales Chorfestival veranstalten, um damit eine noch größere Bewegung für das Singen einzuleiten“, erklärt Markus Lüdke, Vorsitzender des Fördervereins Internationales Kinder- und Jugendchorzentrum Christuskirche. Dessen Pläne, nach denen das Jugendchorfestival „erstmals ab 2016, spätestens ab 2017“ alle zwei Jahre stattfinden soll, genießen städtischen Rückhalt. „Ein solches Festival wollen wir, und wir sehen es in guten Händen“, sagt Kulturdezernentin Marlis Drevermann bei einem Treffen mit Lüdke aus Anlass der für das Wochenende geplanten Eröffnungstage des Chorzentrums in der Christuskirche.

Der gut 150 Jahre alte neogotische Sakralbau am Südende des Engelbosteler Damms ist für die Chornutzung aufwendig umgebaut worden. Unter einer neu geschaffenen Tribüne hat der Mädchenchor seit dem Sommer einen zusätzlichen Probenraum, der zum Altar abfallende Platz auf der Tribüne kann für Chöre und auch für Gottesdienste genutzt werden, die allerdings seit Jahren nur noch im Zweiwochenrhythmus in der Christuskirche stattfinden. Genutzt werden soll das von der Stadt institutionell geförderte Chorzentrum auch für Kooperationen mit dem Knabenchor, Jugendchören der Oper, der Musikhochschule sowie mit anderen Chören in der Region. „Lebendig wird‘s“, folgert Drevermann.

Anzeige

Das gilt jedenfalls für die von der Stiftung der Sparkasse Hannover geförderten Eröffnungstage: Am Freitag treten in der Christuskirche ab 18 Uhr Kinderchöre der Musikschule und der Oper sowie aus Badenstedt und aus Söhlde bei Hildesheim auf. Am Sonnabend werden ab 20 Uhr der Nachwuchschor des Mädchenchores, der Quilisma-Chor aus Springe und dann der Kinderchor Motyli Sumperk aus Tschechien, das Schweizer Ensemble Cantalon und der hannoversche Chor Vivid Voices zu hören sein.
Freitag Eintritt frei. Vorverkauf für Sonnabend (15 Euro, ermäßigt 8 Euro): Buchhandlung an der Marktkirche, Künstlerhaus und unter www.vvk-kuenstlerhaus.de.

Gunnar Menkens 14.10.2014
Aus der Stadt Neues digitales HAZ-Dossier - So geht Studieren heute
14.10.2014
Andreas Schinkel 16.10.2014