Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hannoveraner gehören zu den (Cross-)Fittesten
Hannover Aus der Stadt Hannoveraner gehören zu den (Cross-)Fittesten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 06.11.2015
Von Andreas Schinkel
Boris Benke holt an der Hantel alles aus sich heraus.
Anzeige
Hannover

„Der Wettkampf ist super gelaufen“, sagt Kalski, die sich jetzt stolz fitteste Frau Deutschlands nennen darf. Bei den europaweiten Crossfit-Wettkämpfen in Dortmund am vergangenen Wochenende erkämpfte sich die Zahnmedizin-Studentin den achten Platz - von 38 Finalistinnen und mehr als 1000 Athleten, die sich für das Turnier beworben hatten. Damit ist die Hannoveranerin zugleich beste deutsche Teilnehmerin.

Ann-Kathrin Kalski und Boris Benke aus Hannover haben bei europaweiten Crossfit-Wettkämpfen in Dortmund Erfolge erzielt.

Auch Benke ist hochzufrieden. „Platz 31 hört sich zwar komisch an, aber nur 30 Athleten in ganz Europa stehen noch vor mir“, sagt er. Beim olympischen Gewichtheben, der ersten Disziplin, habe er gegen die „ganz schweren Jungs“ keine Chance gehabt. Benke liegen turnerische Übungen an Reckstange und Ringen. „Am Ende aller Strapazen noch 20 Sekunden einen Handstand zu halten, war auch nicht einfach“, sagt er. Insgesamt 48 Männer hatten sich für das Turnier qualifiziert.

Anzeige

Beim Crossfit-Wettkampf „German Throwdown“ mussten die Sportler mehrere Tage lang in verschiedenen Disziplinen gegeneinander antreten. Übungen mit Hantelstangen zählten ebenso zum Programm wie Klimmzüge, Laufen im Handstand und Klettern an Seilen. „Die Seile haben mich richtig geschafft, da hatte ich kaum noch Kraft“, sagt Kalski.

Aus der Stadt Ermittlungsbericht der Polizei - So ergaunert eine Großfamilie Luxusautos
Tobias Morchner 06.11.2015
Bärbel Hilbig 06.11.2015
Andreas Schinkel 06.11.2015