Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt DRK-Aktion: Cocktails locken Blutspender
Hannover Aus der Stadt DRK-Aktion: Cocktails locken Blutspender
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 17.07.2017
Linn Klingebiel (v. l.), Barkeeper Immenroth, Blutspenderin Birgit Huber und Chefarzt Gnielinski. Quelle: Nobel-Sagolla
Anzeige
Hannover

Und das, obwohl das DRK in Hannover ansonsten über eine geringe Spendenbereitschaft klagt. Chefarzt Mathias Gnielinski und Geschäftsführerin Birgit Huber hatten sich eigens für die Aktion im Hawaii-Look gekleidet. Star-Barkeeper Thomas Immenroth servierte - ganz ehrenamtlich - gesunde Smoothies.

Das DRK-Clementinenhaus lockt mit einer kreativen Idee zum Blutspenden. 

Das kam auch bei jüngeren Bürgern gut an. Wegen der Solidarität gegenüber ihren Mitmenschen sei sie gekommen, sagt die 20-jährige Vivian Tran. Auch dem wenig älteren Frederic Canz gefiel die Aktion.

Ein Drittel der Teilnehmer hat zum ersten Mal Blut gespendet. „Das ist ein tolles Ergebnis. Sonst kommen zu so einem Termin in Hannover im Durchschnitt nur zwölf Prozent neue Spender“, berichtet Jürgen Engelhard vom DRK-Blutspendedienst. Niedersachsenweit sind zwei Drittel der Spender über 40 Jahre alt. Das ist Anlass zur Sorge. „Wir hoffen, dass wir zukünftig durch solche Aktionen mehr junge Menschen vom Blutspenden überzeugen“, sagt Jürgen Engelhard. Blutspenden sei wichtig, betont Clementinenhaus-Chefarzt Gnielinski. „Ein Pikser kann drei Leben retten.“

bil/pwe

Aus der Stadt Spannungen zwischen Türken und Kurden - Innenministerium untersagt Halim-Dener-Platz
16.07.2017
13.07.2017