Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das ist heute in Hannover wichtig
Hannover Aus der Stadt Das ist heute in Hannover wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 23.02.2015
Autofahrer aufgepasst: Ab Montag kontrolliert die Polizei in der Region Hannover so intensiv wie noch nie. Quelle: dpa /Symbolbild
Anzeige

Vorsicht, Blitzer!

Verkehrsteilnehmer müssen sich ab heute, 6 Uhr, auf die umfangreichsten Kontrollen einstellen, die je von der Polizeidirektion Hannover organisiert worden sind. Hintergrund ist die steigende Zahl an Verkehrstoten in Hannover. Eine Woche lang sollen Beamte ununterbrochen das Verhalten von Auto-, Lastwagen- Motorrad- und Fahrradfahrern sowie Fußgängern im Straßenverkehr überwachen. Jeder Tag steht dabei unter einem besonderen Schwerpunkt. Heute liegt der Schwerpunkt bei Geschwindigkeitskontrollen, am Dienstag liegt der Fokus der Polizei auf Telefonieren am Steuer und andere Ablenkungen während der Fahrt. Mittwoch überprüfen die Beamten insbesondere das Verhalten der Verkehrsteilnehmer beim Abbiegen und in Vorfahrtssituationen, am Donnerstag konzentriert sich die Behörde auf die Einhaltung des Mindestabstands, insbesondere auf den Autobahnen. Zu guter Letzt stehen am Freitag die Fahrradfahrer im Mittelpunkt der Aktion. Die Ergebnisse der Kontrollen sollen jeweils einen Tag später veröffentlicht werden. Die einzelnen Kontrollstellen sollen allerdings, anders als bei vorangegangenen Großkontrollen, im Vorfeld nicht öffentlich gemacht werden.

Straßensanierung, die Zweite

Welche Straßen sollen als nächstes von Schlaglöchern befreit, neu asphaltiert oder ausgebaut werden? Oberbürgermeister Stefan Schostok will heute den zweiten Teil seines großen Straßensanierungsprogramms vorstellen. Beginnt damit der Streit vom Vorjahr aufs Neue? Denn in fast allen Bezirksräten, in denen die erste Runde des Straßensanierungsprogramms der Stadt Hannover im Detail zur Debatte stand, meldeten sich aufgebrachte Bürger zu Wort und protestierten gegen die Pläne der Stadtverwaltung. So hatte sich Hannovers Oberbürgermeister sein erstes Großprojekt sicher nicht vorgestellt. Schließlich hatte er viel Zustimmung bekommen, als er im Wahlkampf verkündet hatte, sich um Hannovers ramponierte Straßen zu kümmern. Leider war im Wahlkampf selten die Rede von der sogenannten Straßenausbaubeitragssatzung. Die sorgt dafür, dass die Anwohner mit zur Kasse gebeten werden, wenn eine Straße saniert wird. Und so kommt es, dass viele Schostoks großzügiges 50-Millionen-Euro Wahlgeschenk nicht haben wollen – und dass, wer es bekommen soll, qua Bürgerbeteiligung nach Kräften dagegen vorgeht.

Anzeige

City wegen Pegida-Demo teilweise gesperrt

Passanten und Geschäftsleute müssen sich heute erneut auf eine Teilsperrung der Innenstadt einstellen. Grund ist die Demo der islamfeindlichen Pegida-Bewegung. Am Abend wollen die Islamkritiker von der Oper durch die Innenstadt ziehen. Autonome haben im Internet zu Blockadeaktionen aufgerufen.

Mutmaßliche Heroin-Dealer vor Gericht

In Hannover wird gegen zwei Männer verhandelt, die im vergangenen Sommer mit 300 Gramm Heroin in ihrem Auto geschnappt wurden. Zudem wurde ein Messer in der Mittelkonsole ihres Wagens gefunden. Als die Polizei später die Wohnung durchsuchte, in der die beiden Männer lebten, wurde dort erneut Heroin gefunden – sogar eine Menge von zwei Kilogramm. Jetzt müssen sich die Männer wegen mutmaßlichen Rauschgifthandels vor Gericht verantworten.

Botschafter kommen nach Hannover

Antrittsbesuch des ukrainischen Botschafters in der Bundesrepublik Deutschland: Andrij Melnyk wird im niedersächsischen Landtag von Landtagspräsident Bernd Busemann empfangen und bei seinem Antrittsbesuch vom Generalkonsul der Ukraine, Yuriy Yarmilko, begleitet. Auch die Botschafterin der Republik Lettland, Elita Kuzma, besucht heute HannoverLettland stellt sich aus Anlass der Ratspräsidentschaft der Europäischen Union mit einem kulturellen Programm vor.

Wohin mit dem Atommüll?

Darum geht es bei einer Informationsveranstaltung des niedersächsischen Umweltministeriums zur Suche nach einem Atommüllendlager in Deutschland. Mitglieder der Endlagerkommission des Bundes und Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) diskutieren über den aktuellen Stand der Dinge.

HAZ-Tipp des Tages

Die Horace-Silver-Combo tritt unter Leitung von Christian Münch im Lindener Kulturpalast (Deisterstraße 24) auf. Die Studenten der Musikhochschule haben über das ganze Wintersemester hinweg intensiv an dem Musikprojekt gearbeitet, sich von der Jazzmusik Horace Silvers (Bild links) inspirieren lassen und spielen mit dem Klassik-Projekt Jazzversionen von Mozart. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, der Eintritt kostet 7 Euro.

Alle Veranstaltungstermine vom Sonntag finden Sie im HAZ-Veranstaltungskalender.

Apothekennotdienste

Montag, 8.30 Uhr, bis Dienstag, 8.30 Uhr:
Ahlemer Kronen-Apotheke, Richard-Lattorf-Str. 51 (Ahlem),
Tel. 48 24 00.
Alte Ricklinger Apotheke, Ricklinger Stadtweg 9 (Ricklingen),
Tel. 42 15 62.
Hochhaus-Apotheke, Kurt-Schumacher-Str. 40 (Mitte), Tel. 1 54 67.
Noltemeyer-Apotheke, Podbielskistr. 315 (Bothfeld), Tel. 6 47 67 89.

Nummern der Notdienste

Telefonnummern der Ärztlichen Notdienste, Technischen Notdienste in Hannover sowie aller Einrichtungen zur Lebenshilfe finden Sie in unserer Übersicht.

Kinoprogramm

Hier finden Sie das aktuelle Kinoprogramm für die Lichtspielhäuser in Hannover.

Wetter

So wird das Wetter in der Region Hannover.

Michael Zgoll 22.02.2015
Conrad von Meding 25.02.2015
Michael Zgoll 25.02.2015