Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das ist heute in Hannover wichtig
Hannover Aus der Stadt Das ist heute in Hannover wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:58 25.02.2014
Beim HAZ-Forum im Anzeiger Hochhaus wird wieder zu aktuellen Themen diskutiert. Quelle: Wallmüller / Archiv
Anzeige

HAZ-Forum: Leser diskutieren mit Experten

Im Anzeiger-Hochhaus treffen sich ab heute wieder regelmäßig HAZ-Leser, um aktuelle Themen zu diskutieren. Zum Auftakt des HAZ-Forums in der Schalterhalle kommt der Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen, Christian Pfeiffer, der am vergangenen Donnerstag seinen 70. Geburtstag feierte. Er spricht über die Entwicklung des sozialen Engagements in den vergangenen Jahren. Gemeinsam mit der ehemaligen „Asphalt“-Geschäftsführerin Almut Maldfeld, die jetzt das Freiwilligenzentrum leitet, und Stadtsuperintendent Hans-Martin Heinemann diskutiert Pfeiffer die Voraussetzungen für Zwischenmenschlichkeit. Gemeinsam mit dem Publikum soll geklärt werden, ob zunehmender Leistungsdruck oder die Möglichkeiten zur individuellen Selbstverwirklichung ein soziales Miteinander verhindern. „Wie gehen wir künftig miteinander um?“, das ist die Kernfrage des Abends.

Die Moderation übernimmt HAZ-Redakteur Jan Sedelies. Um 20 Uhr geht es los. Karten gibt es in den HAZ-Geschäftsstellen sowie in den HAZ-Ticketshops. Die Karte kostet nur 2 Euro. Für AboPlus-Karteninhaber ist die Veranstaltung kostenlos, sie sollten sich aber im Vorfeld ein Ticket als Sitzplatzgarantie sichern.

Anzeige

Städtische Ausschüsse tagen

Heute tagen die Ausschüsse des hannoverschen Stadtrats für Umwelt und Schulen. Im Schulausschuss steht unter anderem das derzeit stark umstrittene Berufsschulkonzept auf der Tagesordnung. In diesem Zusammenhang haben auch die betroffenen Berufsschüler wieder eine Aktion geplant: Schon Heute im Laufe des Vormittags wollen sie mit einer Kurz-Demo rund um den Goetheplatz gegen die Schließung der BBS 6 protestieren.

Wulff im Fernsehen

Derzeit steht Christian Wulff in Hannover vor Gericht, am Abend ist er Thema des von vielen lang erwarteten Films "Der Rücktritt". In dem Dokudrama, das um 20.15 Uhr bei SAT.1 zu sehen ist, spielt Kai Wiesinger Christian Wulff. An seiner Seite: Anja Kling  als Bettina Wulff. Es geht in dem Streifen allerdings nicht um das Verhalten Wulffs als niedersächsischer  Ministerpräsident, das derzeit Thema im Landgericht ist. Im Mittelpunkt von "Der Rücktritt" stehen stattdessen Wulffs letzte 68 Tage als Bundespräsident. Kurch nach Ende des Films lesen Sie an dieser Stelle einen "Faktencheck" – wie sehr hält sich "Der Rücktritt" an die belegten Fakten? Wo wird dramaturgisch zugespitzt oder sogar verfälscht?

Schwurgerichtsprozess am Landgericht

Heute ist Prozessbeginn gegen einen Mann, der im September 2013 in Barsinghausen seine Freundin getötet haben soll. Für den Mordprozess sind vier Fortsetzungstermine bis zum 7. März vorgesehen.

Glaeseker-Prozess wird fortgesetzt

Ebenfalls am Landgericht wird der Korruptionsprozess gegen Christian Wulffs früheren Sprecher Olaf Glaeseker fortgesetzt. Es geht darum, ob die Promifeste "Nord-Süd-Dialog" wirklich beträchtlichen Gewinn abgeworfen haben, wie bisher vermutet wird.

24.02.2014
24.02.2014
Aus der Stadt Infoveranstaltung wird zur Demo - Waldheimer gehen auf die Straßen
Michael Zgoll 27.02.2014