Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das ist heute in Hannover wichtig
Hannover Aus der Stadt Das ist heute in Hannover wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 05.02.2015
Wie weit darf die Forschung gehen? Darüber diskutieren zwei Wissenschaftler beim Herrenhäuser Forum. Quelle: dpa/Symbolbild
Hannover

Wie weit darf Forschung gehen?

Im Jahr 2012 haben Forscher eine Mutation des Grippevirus H5N1 erzeugt: Dieses war nun über die Luft – und somit leicht – übertragbar. Aber auch gefährlicher. Dürfen Wissenschaftler für den Erkenntnisgewinn solche Risiken eingehen? Der Virologe Stephan Becker und die Juristin Silja Vönekey diskutieren beim Herrenhäuser Forum Mensch–Natur–Technik am heutigen Donnerstag von 19 Uhr im Schloss an über diese Frage. „Wie weit darf die Forschung gehen?“ lautet das Thema, das Daniel Lingenhöhl moderieren wird.

Ausstellung mit Werken der Klassischen Moderne

Die Galerie Koch an der Königstraße wird 60 Jahre alt. Sie begeht dies mit einer Sonderausstellung, die einen Querschnitt des Galerieprogramms zeigt. Werke der Klassischen Moderne von Kurt Schwitters, Emil Nolde, Ernst Ludwig Kirchner, Lyonel Feininger und anderen Künstlern werden dabei zu sehen sein. Zu sehen ist die Ausstellung vom 12. Februar an, heute wird die Galerie Einzelheiten vorstellen.

96 trainiert für das Nordderby

Gleich zum Beginn der Rückrunde der Fußball-Bundesliga steckt Hannover 96 in einer sogenannten englischen Woche. Nach einer Auftaktniederlage bei Schalke 04 und einem Unentschieden am Dienstag gegen Mainz 05 vor heimischem Publikum bereitet sich das Team von Trainer Tayfun Korkut heute, 14.30 Uhr, beim Training auf das Nordderby am Sonnabend in Hamburg vor.

Die Bilder zum Spiel zwischen Hannover 96 und dem FSV Mainz 05.

Erlebnisse im Zonenrandgebiet

„Grenzen Ränder Niemandsländer“ heißt das aktuelle Buch des Schriftstellers Jochen Schimmang. Im Literaturhaus, Sophienstraße 2, spricht er am Donnerstag mit dem Literaturkritiker Thomas Schaefer über Erlebnisse und Begegnungen im „Zonenrandgebiet“, auf Flughäfen oder auch an der holländischen Grenze. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt kostet 9, ermäßigt 6 Euro.

Wochenmärkte

8 bis 13 Uhr: August-Holweg-Platz (Ricklingen); Schaperplatz (Kleefeld); Wallensteinstr. (Oberricklingen).
14 bis 18 Uhr: Sahlkampmarkt (Vahrenheide); Rathausplatz Ahlem; Lister Meile (Oststadt); Lutherkirche (An der Lutherkirche 12, Nordstadt), Bauernmarkt; Hanns Lilje Platz (Mitte), Bauernmarkt.

Notdienste

Leine-Apotheke, Marktplatz 11 (Laatzen-Mitte), Tel. 82 62 82.
Merkur-Apotheke, Schulenburger Landstr. 262a (Vinnhorst), Tel. 97 81 04 90.
Nazareth-Apotheke, Schwarzer Bär 8 (Linden-Mitte), Tel. 2 12 34 23.
Tiergarten-Apotheke, Tiergartenstr. 95 (Kirchrode), Tel. 52 09 60.

sbü

Aus der Stadt Prozess um Frank Hanebuth - Warten auf den Mammutprozess

Erpressung, Zwangsprostitution, Betrug, Freiheitsberaubung, Geldwäsche: Die spanische Justiz erhebt schwere Vorwürfe gegen Frank Hanebuth. Sollte Anklage erhoben werden, erwartet Madrid ein Mammutprozess. Bis auf Weiteres wird Hanebuth in der Haftanstalt im südspanischen Cádiz bleiben.

04.02.2015
Aus der Stadt Netzwerkparty in Hannover - Schnelle Nummer

Auf Netzwerkpartys des BNI knüpfen Unternehmer neue Kontakte – dabei sind Tempo und Geschick gefragt. Ein Selbstversuch.

Rüdiger Meise 04.02.2015

Angesichts mehrerer Amokdrohungen an Schulen in der Landeshauptstadt und im Umland, will die CDU-Regionsfraktion wissen, wie gut die regionseigenen Schulen mit Amokwarnanlagen ausgerüstet sind.

Mathias Klein 07.02.2015