Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das ist am Sonnabend in Hannover wichtig
Hannover Aus der Stadt Das ist am Sonnabend in Hannover wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 06.11.2015
Anzeige

Vortrag zu
 Röntgenstrahlung

Vor exakt 120 Jahren entdeckte Wilhelm Conrad Röntgen die später nach ihm benannte Strahlung. Im Großen Physiksaal der Leibniz Uni (Welfengarten 1) berichtet der TÜV-Sachverständige Dominik Böhm heute ab 11 Uhr über die Geschichte der Röntgenstrahlung, ungewollte Schäden und die Entwicklung des Strahlenschutzes. Anschließend stellt Michael Salamon vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen in Fürth neue Anwendungen der Röntgenstrahlung außerhalb der Medizin vor. Dazu zählen spektakuläre Entwicklungen im technischen Röntgen wie die Hochenergie-Computertomografie.

Tauschpartys im Sheraton-Hotel und in der Faust

Die Party Pritti Wummen Swapped steigt am Sonnabend ab 19.30 Uhr im Sheraton-Hotel (Pelikanplatz 31). Der Eintritt kostet im Vorverkauf 15,50 Euro, an der Abendkasse 18 Euro. 10 Euro gehen an die Aktion „Sonnenstrahl“. Auch auf dem Gelände des Kulturzentrums Faust wird am Wochenende getauscht. Bei „Tausch-Rausch“ verwandelt sich die Kunsthalle am Sonntag ab 13 Uhr zum Stöber-Paradies. Teilnehmer bekommen für jedes akzeptierte Teil eine Tauschmarke, für die sie sich etwas neues aussuchen können. Der Eintritt kostet 3 Euro.

Anzeige

Pogo tanzen zwischen Plattenregalen

Seit Mitte Oktober sind die Punk-Rocker von Anti-Flag auf großer Europatour. Doch ihrer Spielfreude haben sie dabei kein Stück weit eingebüßt. Im Gegenteil: Vor ihrem Auftritt am Sonnabend in der ausverkauften Sechzigerjahre-Halle auf dem Faust-Gelände machen sie bereits am Nachmittag Station im Plattenladen 25 Music.

Traumstrände an der Podbielskistraße

Hawaiianische Sauna-Nacht – da denkt man nicht zwingend an die Podbielskistraße in Hannover, aber so kann man sich täuschen! Sonnabend im Nord-Ost-Bad kann man sich zwischen 19 und 1 Uhr eines Besseren belehren lassen. Mit Intensivaufgüssen namens „Fire Mountains“ oder „Waikiki Bar“. In der Blockhaussauna gibt es Banja­zeremonien, und von 22 Uhr an kann man Nacktbaden im Schwimmbad. Eintritt 16, im Vorverkauf 13 Euro, das Late-Night-Ticket ab 22 Uhr kostet 10 Euro. Noch ein schöner Aufgussname? Okay: „Traumstrände Hawaiis.“ Vielleicht schaut ja auch Magnum vorbei. 

Gemeinsames
 Gedenken an 
Reichspogromnacht

In Erinnerung an die Reichspogromnacht 1938 lädt Andor Iszák am Sonnabend um 18 Uhr in die Marktkirche zu einem Konzert mit Lesung. Der Schauspieler Ernst-Erich Buder trägt einen Text von Heinrich Wollheim vor, der das Inferno überlebt hat und die Erlebnisse aus jener Nacht, als jüdische Geschäfte brannten, literarisch verarbeitet. Dieser Text ist auch Teil der Ausstellung „Nach der Befreiung“, die in der Villa Seligmann zu sehen ist. Den heutigen Gedenkabend in der Marktkirche organisiert Izsák zusammen mit dem Evangelisch-lutherischen Stadtkirchenverband und der Katholischen Kirche in der Region Hannover. Stadtsuperintendent Hans-Martin Heinemann und Propst Martin Tenge werden Gebete sprechen, der Europäische Synagogalchor unter Leitung von Martin Lüssenhop singt Werke von Lewandowski und Sulzner.

Morlockk Dilemma im Lux

Freunde des ungepflegten Sprechgesangs finden sich am Sonnabend um 20 Uhr im Lux, ebenfalls am Schwarzen Bären, ein: Morlockk Dilemma kündigt einen Feldzug gegen verweichlichte Hip-Hop-Kultur an und verspricht „Battlerap für Fortgeschrittene: mehr Punchlines, mehr Reimketten, mehr Beatbreaks“. Dabei helfen ihm MC Bomber und ein Mann mit dem bemerkenswerten Künstlernamen DJ D-Fekt.

Elternräte treffen sich im HCC

Elternräte der Gymnasien aus ganz Niedersachsen treffen sich am Vormittag im HCC und reden über Unterrichtsausfall mit der Kultusstaatssekretärin.

Aus der Stadt Hardy Krüger in Hannover - „Er muss wirklich stark sein“
Uwe Janssen 09.11.2015
Aus der Stadt Flüchtlingsaktion verzögert sich - Welcome Dinner erst ab Dezember
06.11.2015
Saskia Döhner 06.11.2015