Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das ist heute in Hannover wichtig
Hannover Aus der Stadt Das ist heute in Hannover wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 30.11.2014
Wie hier in Offenbach wird am Sonntag auch in Hannover der verstorbenen Tugce gedacht.
Wie hier in Offenbach wird am Sonntag auch in Hannover der verstorbenen Tugce gedacht. Quelle: dpa
Anzeige

Mahnwache für Tugce A.

Nach dem tragischen Tod der 22-jährigen  Tugce A. wird am Sonntag auch in Hannover dem couragierten Mädchen gedacht. Vor zwei Wochen war Tugce A. aus dem hessischen Gelnhausen von einem heftigen Schlag getroffen worden und gestürzt. Sie erlag später ihren Verletzungen. Tugce hatte vermutlich zwei Mädchen bei einem Streit vor einem Fast-Food-Restaurant zu Hilfe kommen wollen. Der mutmaßliche Schläger, ein 18-Jähriger, sitzt in Untersuchungshaft. In Hannover soll dem mutigen Mädchen nun mit einer Mahnwache gedacht werden. Von 16 bis 18 Uhr sollen am Ernst-August-Platz Kerzen angezündet werden, mehr als 500 wollen sich an einem Umzug zum Opernplatz beteiligen.

Ein Tag im Zeichen der HAZ-Weihnachthilfe

Eine Familie mit kleinen Drillingen auf der Suche nach einer geeigneten Wohnungen, eine gelähmte Frau, die mit einem Handbike wieder zurück ins Leben finden will: Viele Menschen in der Region Hannover benötigen die Hilfe derer, denen es besser geht. Solchen Fällen hat sich seit 40 Jahren die HAZ-Weihnachtshilfe verschrieben, die größte Spendenaktion in der Region Hannover. Die Aktion, in der jeder Cent auch wirklich bei den Hilfebedürftigen ankommt, stellt auch am Sonntag wieder Helfer vor, die sich mit besonderen Aktionen engagieren. So gibt am Abend etwa der renommierte Pianist David Theodor Schmidt ein Benefiz-Konzert für die Chopin Gesellschaft, am Nachmittag verantaltet das Autohaus Ahrens eine Spendengala in der List, und HAZ-Lokalchef Felix Harbarth nimmt einen großzügigen Scheck der hannoverschen Schützen entgegen. Alle Berichte, Bilder, Videos und Termine zur HAZ-Weihnachtshilfe finden Sie hier in unserem neuen Blog. Sind Sie auch dabei? Wollen auch Sie anderen in ihrer Umgebung helfen, denen es nicht so gut geht? Dann unterstützen Sie die Aktion mit einer Spende – schon ein kleiner Betrag kann Großes bewirken. Vielen Dank!

5000 kommen zur Münzbörse

Die Münzbörse Hannover gilt als größte Veranstaltung ihrer Art im norddeutschen Raum. Seit ihren Anfängen vor 50 Jahren treffen sich Händler und Sammler zweimal im Jahr, um Münzen und historische Banknoten, Fachliteratur und Zubehör zu kaufen oder zu verkaufen. Zur Jubiläumsausgabe der Münzbörse hat der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Medailleur Peter Götz Güttler eigens eine Medaille kreiert: Diese zeigt den Kuppelsaal und erinnert an die „100. Münzenbörse in Hannover“. Zur Börse werden am Sonntag zwischen 9.30 und 16.30 Uhr in der Eilenriedehalle des HCC mehr als 150 internationale Aussteller und mehr als 5000 Besucher erwartet. Der Eintritt beträgt 7 Euro, ermäßigt 6 Euro. Sie interessierech sich gar nicht für Münzen? Vielleicht haben Sie sich aber auch einfach nur noch nie mit dieser Szene von Jägern und Sammlern beschäftigt! Unser Autor Simon Benne hat sich diese große Welt im Kleinen kürzlich einmal genauer angesehen.

Gut zu wissen

Apothekennotdienste

Noch bis Sonntagmorgen, 8.30 Uhr: Apotheke am Fasanenkrug, Burgwedeler Str. 31 (Bothfeld), Tel. 90 59 40; Limmer-Apotheke, Färberstr. 1 (Limmer), Tel. 6 00 27 70; Nordstadt-Apotheke, Bodestr.  2, Tel. 1 61 52 53; Wilhelm-Apotheke, Marienstr. 70 (Südstadt), Tel. 85 15 32.

Sonntag, 8.30 Uhr, bis Montag, 8.30 Uhr: Damian-Apotheke, Hildesheimer Str. 102 (Südstadt), Tel. 88 16 88; Markt-Apotheke, Lindener Marktplatz 2, Tel. 44 80 60; Park-Apotheke, Tiergartenstr. 36 (Kirchrode), Tel. 52 37 27; Wilhelm-Raabe-Apotheke, Raabestr. 4 (List), Tel. 69 40 84.

Und außerdem ...

... wünscht Ihnen die HAZ eine schönen, gemütlichen und unterhaltsamen ersten Advent!

mic

Veronika Thomas 29.11.2014
Rüdiger Meise 29.11.2014
29.11.2014