Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das ist heute in Hannover wichtig
Hannover Aus der Stadt Das ist heute in Hannover wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:04 17.10.2013
Hier noch als Oberbürgermeister, heute zum ersten Mal im Amt des Ministerpräsidenten: Stefan Weil begrüßt mit Unipräsident Erich Barke die Erstsemester. Quelle: Surrey

„König von Deutschland“ vor Gericht

Heute könnte es im Neustädter Amtsgericht turbulent zugehen. Weil er ohne Fahrerlaubnis gefahren sein soll, muss sich Peter  Fitzek  vor einem Strafrichter verantworten. Der 47-Jährige aus Wittenberg in Sachsen-Anhalt deklariert sich selbst als „König von Deutschland“. Sein neun Hektar großes Reich heißt „NeuDeutschland“, seinem gleichnamigen Verein gehören gut 3000 Mitglieder an. Mittlerweile gibt der selbst ernannte „Souverän“ in seinem „Lichtzentrum“ Seminare, verkauft mehr oder weniger magischen Klimbim oder will in Staatsangelegenheiten unterwegs sein. Möglicherweise ging es um ebensolche, als er mit seinem Wagen auf der Bundesstraße 6 in Garbsen geblitzt wurde. Bei der Überprüfung des Halters wurden die Beamten stutzig. Fitzek soll keinen gültigen Führerschein besitzen. Der selbsternannte Monarch, der die Bundesrepublik nicht anerkennt und vom Verfassungsschutz beobachtet wird, hatte schon öfter Ärger mit der Justiz. 



Weil besucht die Erstsemester

Ministerpräsident Stefan Weil (SPD) besucht heute die Juso-Hochschulgruppe an der Leibniz-Universität und spricht mit den Erstsemestern. Am Montag waren 4000 Studierende uns Unileben gestartet. 

14. Oktober, das heißt: Ab in die Uni. Für die „Erstis“ beginnt die Orientierungswoche an der Leibniz-Universität Hannover.



Arbeiten an Stadtbahn dauern länger

Die Sanierungsarbeiten, die seit Montag an der Egestorffstraße in Linden-Mitte durchgeführt werden, dauern länger als geplant. Wie die Üstra gestern bekannt gab, wird die Stadtbahnlinie 9 auch heute Abend ab 23 Uhr bis Betriebsschluss nicht zwischen den Haltestellen Schwarzer Bär und Empelde fahren. Die Üstra wird für diese Zeit Busse als Schienenersatzverkehr für diese Strecke einsetzen. Kunden können am Schwarzen Bären von der Stadtbahn auf den Bus wechseln. Die Ersatzhaltestelle Nieschlagstraße befindet sich wie während der vergangenen Tage in der Straßenmündung Davenstedter Straße/Brauhofstraße.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Flüchtlingskinder im Zoo - Ein Tag Ablenkung

Fröhliche Stunden mit
 Giraffen und Flamingos:
 25 Kinder aus
 hannoverschen 
Flüchtlingsheimen waren am Mittwoch zu Gast im Zoo Hannover.
 Ein Unterstützerkreis 
hat ihnen den Ausflug 
während der
 Herbstferien spendiert.

19.10.2013
Aus der Stadt Cella St. Benedikt feiert Jubiläum - Die „City-Mönche“

Seit 25 Jahren leben sie in einem Kloster - mitten in der Großstadt. Diesen Geburtstag feiern die Mönche der Cella St. Benedikt in der Voßstraße am Sonnabend mit einer Messe.

Simon Benne 16.10.2013
Aus der Stadt Banken und Kunden helfen nach Insolvenz - Netrada-Gehälter bis Dezember gesichert

Aufatmen bei 2200 Netrada-Mitarbeitern: Mithilfe von Banken und Kunden ist es gelungen, den laufenden Geschäftsbetrieb vorerst weiterzufinanzieren. Die Gehälter der Mitarbeiter sind bis Dezember gesichert.

Bernd Haase 16.10.2013