Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das ist heute in Hannover wichtig
Hannover Aus der Stadt Das ist heute in Hannover wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:05 11.03.2014
Anzeige

Maßnahme A +R

Autofahrer müssen sich darauf einstellen, dass ab Dienstag nicht nur die Maßnahme A, sondern am Abend auch die R für die Rückfahrt der Messebesucher greift. Zwischen 7.15 bis etwa 11.30 Uhr wird der komplette Messeschnellweg bis einschließlich Freitag weiterhin auf vier Spuren von der Anschlussstelle Weidetor bis zur Abfahrt Messe Nord nur in Richtung Süden befahrbar. Für die Rückreise wird die Strecke von 17 Uhr bis etwa 20 Uhr ab Messe Nord bis Weidetor in der Gegenrichtung zur Einbahnstraße. Noch am Montagmorgen war die Einbahnstraßenregelung kaum von den CeBIT-Besuchern angenommen worden.

Schulausschuss tagt zu Berufsschulen

Die Zukunft der Berufsbildenden Schule 6 wird Dienstag Vormittag im Schulausschuss der Region diskutiert und aller Voraussicht nach auch entschieden. Die Region will ihre Berufsschulen neu sortieren: Sie will die KFZ-Technik-Ausbildung von der BBS 6 an die BBS Burgdorf verlagern, die BBS 6 auflösen und etliche weitere Änderungen anschieben. Die Pläne haben bei zahlreichen Betroffenen Protest ausgelöst. Für die Sitzung liegen sechs Änderungsanträge vor. Der Ausschuss tagt an der Expo Plaza.

Mehrere hundert Berufsschüler haben gegen Veränderungen an ihren Berufsschulen demonstriert. Unter anderem will die Region Hannover die BBS 6 auflösen.

Berufsschulen, Müll, Stromtrasse

Die Regionsversammlung behandelt am Dienstag unter anderem diese Themen: Wie geht es mit dem Berufsschulkonzept weiter? Welche Folgen hat die Klage gegen die Müllgebührensatzung? Und: Kann die die Stromtrasse in der Region unterirdisch verlaufen? 800 Kilometer lang soll die Höchstspannungsleitung sein, die Windstrom von der Nordseeküste ins süddeutsche  Würzburg transportiert. Wo genau die 70 Meter hohen Masten stehen sollen, ist noch unklar: Bislang ist nur ein ein Kilometer breiter Korridor definiert. Fest steht aber: Er verläuft fast senkrecht durch die Region Hannover.

Wie soll der neue Stadtbahnwagen heißen?

Zahlreiche Vorschläge haben die HAZ-Redaktion erreicht. Von "Raupe", über "City-Leiner" und "Sambawagen" war alles dabei. Auch am Dienstag können Sie weiter Ihre Vorschläge einsenden. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail mit der Betreffzeile "TW 3000" an online@haz.de. Die Ideen veröffentlichen wir auf haz.de

3200 Hannoveraner kamen, um sie zu sehen: Die neue Stadtbahn der Üstra, der TW 3000.

ska

Tobias Morchner 13.03.2014
Aus der Stadt Eintrittskarten, Notebook und Bargeld - Messegast am Hauptbahnhof bestohlen
10.03.2014
10.03.2014