Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das ist heute in Hannover wichtig
Hannover Aus der Stadt Das ist heute in Hannover wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 18.04.2015
Abstiegskampf: Hannover muss heute in Leverkusen ran.
Abstiegskampf: Hannover muss heute in Leverkusen ran. Quelle: Montage
Anzeige

96 kämpft um den Klassenerhalt

„Wir haben uns das eingebrockt“, sagt Korkut. „Jetzt müssen wir sehen, dass wir da wieder rauskommen.“ Das Wie ist die große Frage nach zwölf sieglosen Spielen in Folge und bei nur noch zwei Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz 16 und nur drei auf einen direkten Abstiegsrang. „Wir müssen alles Nebensächliche beiseite lassen“, sagt er. „Es müssen alle bereit sein, alles zu tun, den Job zu erledigen und das Mindestziel zu erreichen: den Nichtabstieg.“ Wobei Mindestziel in diesem Fall sehr tief gegriffen ist: Der Klassenerhalt hat für die „Roten“ die allerhöchste Priorität. Im Spiel heute gegen Bayer Leverkusen (ab 15.30 Uhr hier im HAZ-Liveticker) würde Korkut und seinem Team schon ein Unentschieden reichen, um zumindest nicht noch tiefer in die Misere zu rutschen.

Vorbereitung auf den großen Hannover Marathon

Voraussichtlich 20 000 Läufer, Handbiker Inlineskater und Walker machen am Sonntag mit beim „HAJ-Hannover-Marathon“. Deshalb gibt es in der Stadt zahlreiche Sperrungen und Umleitungen, auf die bereits bei der Anfahrt in Richtung Marathonkurs hingewiesen wird. Schon heute ist von 13 Uhr an wegen des Kinderlaufs die Culemannstraße nicht mehr befahrbar. Alle weiteren Verkehrsinfos sowie alle Informationen rund um den Hannover Marathon lesen Sie heute an dieser Stelle.

Kundgebung der Grünen gegen TTIP

Protest gegen die Diktatur der Banken und Großkonzerne: Die Kundgebung der Grünen Hannover gegen das TTIP-Handelsabkommen zwischen der EU und den USA um 11 Uhr am Kröpcke  findet am weltweiten Aktionstag gegen die Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TISA statt. Das Motto der Veranstaltung lautet "TTIP-wir lassen uns nicht verkaufen!". Es nimmt u.a. Reinhard Bütikofer, Vorsitzender Europäische Grüne teil. 

Wochenmärkte heute in Hannover

8 bis 13 Uhr: Kardinal-Galen-Schule (Hinter der Alten Burg 1, Misburg); Meldaustr. (Herrenhausen); Pfarrlandstr. (Linden); Klagesmarkt (Mitte); Badenstedter Markt (Marktplatz, Badenstedt); Lindener Marktplatz (Am Lindener Markt, Linden).
9 Uhr: Rimpaustr. (Bult), Bauernmarkt; Platz an der Friedenskirche (Schackstr. 4, Zooviertel), Bauernmarkt; Moltkeplatz (List), Bauernmarkt.

Parteitag des SPD-Unterbezirks Region Hannover

Als Gastredner treten in Burgdorf SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi und der Grünen-Umweltminister Stefan Wenzel auf. Zudem steht der Vorstand zur Wiederwahl.

Veranstaltungstipp

Jawoll meine Herrn! heißt Michael J. Westphals Heinz-Rühmann-Themenabend im Neuen Theater (Georgstraße 54). Auf dem Programm steht die Bandbreite des Schauspielers und Sängers, der zu den beliebtesten deutschen Stars des 20. Jahrhunderts zählt. Los geht es um 20.30 Uhr, der Eintritt kostet zwischen 16 und 28,80 Euro.

Sport am Sonnabend:

Fußball: Eines gefällt Jan Zimmermann, Coach des 1. FC Egestorf/Langreder, gar nicht. „Wir kassieren zu viele Tore“, sagt er. Schon im heutigen Heimspiel (16 Uhr) gegen den VfV Borussia 06 Hildesheim hofft der Trainer auf Besserung.
In der A-Junioren-Bundesliga empfängt Spitzenreiter Hannover 96 heute (12 Uhr) Werder Bremen zum Nordderby. Die stolze Bilanz von zuletzt neun Siegen und einem Remis soll ausgebaut werden. „Das ist eine gute Situation“, sagt Trainer Daniel Stendel, „die Jungs lernen, mit Druck umzugehen.“

Handball: In der 3. Liga steht für den HSV Hannover idas vorletzte Saison-Heimspiel an. Heute (19.30 Uhr) ist der TV Groß-Umstadt zu Gast. „Unsere Heimspiele waren bislang spannend und hatten hohen Unterhaltungswert“, sagt Trainer Stephan Lux. Die TSV Burgdorf II tritt heute (19 Uhr) beim hessischen Verein MSB Groß-Bieberau/Modau an.

In der Nordstaffel erwarten die bereits als Vizemeister feststehenden HF Springe heute (18 Uhr) den drittplatzierten TSV Altenholz. „Es ist gut, wenn wir uns jetzt gegen starke Gegner beweisen müssen“, sagt Trainer Sven Lakenmacher mit Blick auf die anstehende Aufstiegsrelegation. Die Vizemeister aus den Staffeln Nord, West und Ost sollen am 23. Mai in Dresden um zwei Plätze in der 2. Liga kämpfen. Für die TS Großburgwedel geht es heute (19 Uhr) gegen die SG Flensburg-Handewitt II um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib.

Hockey: Auch für die Frauen von Hannover 78 und vom DHC Hannover beginnt nun die Rückrunde auf dem Feld – und der Abstiegskampf in der 2. Liga. 78 ist heute (16 Uhr) Gastgeber für den Großflottbeker THGC, einen der beiden Aufstiegskandidaten. Im Team von Trainerin Michaela Scheibe geben Franziska Mlodzian, die aus Köln gekommen ist, sowie Janina Laskowski und Linda Cobano aus der eigenen Jugend ihr Debüt.

Rugby: In der Meisterrunde Nord/Ost der Bundesliga hat Hannover 78 heute (14 Uhr) den Berliner Rugby Club zu Gast. Zwei Stunden später tritt Germania List gegen den RK 03 Berlin an. Es ist der letzte Spieltag vor Beginn der Play-offs gegen die Südvertreter.

Wasserball: Schon alles klarmachen können die White Sharks Hannover im Kampf um die Play-off-Teilnahme. Der Bundesligist hat heute (16.30 Uhr) und morgen (14 Uhr) zweimal Heimvorteil gegen den OSC Potsdam. Die Ausgangslage, um nach dem 12:11-Auftakterfolg an diesem Wochenende die nötigen drei Siege fürs Weiterkommen einzufahren, erscheint günstig.

Rüdiger Meise 17.04.2015
Michael Zgoll 17.04.2015
Aus der Stadt Kommentar zum Radverkehr - Hannover: Das Rad kommt!
17.04.2015