Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das müssen Sie jetzt zum Länderspiel wissen
Hannover Aus der Stadt Das müssen Sie jetzt zum Länderspiel wissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 17.11.2015
In Hannover herrschen heute wegen des Länderspiels höhere Sicherheitsvorkehrungen. Quelle: Alexander Körner
Anzeige

Wann ist Anpfiff?

Das Fußball-Länderspiel Deutschland gegen die Niederlande beginnt um 20.45 Uhr. Wer es nicht ins Stadion schafft, kann sich das Spiel im ZDF anschauen. Die Übertragung beginnt bereits um 20.15 Uhr. 

Wie komme ich heute zum Länderspiel?

Bei aller besonderen Brisanz, die Polizei und Politik dem heutigen Länderspiel in Hannover beimessen, können Besucher der Partie das Stadion auf den gewohnten Wegen erreichen. Wie auch bei Bundesligaspielen von Hannover 96, bittet die Stadt Zuschauer, nicht mit dem Auto anzureisen. „Im Nahbereich der HDI-Arena steht nur eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen zur Verfügung“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Wie üblich können die Besucher das Stadion über die Haltestellen Waterloo und Stadionbrücke erreichen“, sagt Üstra-Sprecher Udo Iwannek. Die Eintrittskarten für das Länderspiel gelten ab drei Stunden vor Spielbeginn bis Betriebsschluss als Fahrschein im gesamten Tarifgebiet des Großraum-Verkehr Hannover (GVH). Wer dennoch mit dem eigenen Auto anreist, sollte nicht den Empfehlungen des Navigationsgeräts folgen, sondern sich stattdessen nach den Anweisungen der elektronischen Hinweistafeln und der Park-&-Ride-Beschilderung richten. Anreisenden aus dem Umland wird empfohlen, die Parkplätze an den Endhaltestellen der Üstra sowie an den Haltestellen der S-Bahn in der Region zu nutzen und von dort auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen. Eine Übersicht über die park+Ride-Plätze gibt es hier.

Anzeige

Muss ich mehr Zeit für die Anreise einplanen?

Trotz der erhöhten Sicherheitsmaßnahmen rund um das Freundschaftsspiel müssen Fußballfans heute kaum Einschränkungen bei der Anreise in Kauf nehmen. Lediglich am Stadion sollten sich die Besucher auf etwas längere Wartezeiten an den Eingängen einstellen. „Wir werden die Einlasskontrollen so durchführen, dass sie nicht ewig dauern“, sagt jedoch Polizeipräsident Volker Kluwe. Dennoch werde jeder Gast sorgfältig überprüft. Die Anreise zum Stadion soll sich ähnlich gestalten, wie bei normalen Bundesligaspielen. Straßensperren werde es in Hannover nicht geben, sagt Kluwe. Aktuelle Informationen zur Verkehrslage und dem Polizeieinsatz will die Polizeidirektion heute auf ihrer Facebook-Seite „Polizei Hannover aktuell“ veröffentlichen, die am Nachmittag aktiviert werden soll. Auch bei der Üstra rechnet man nicht mit Behinderungen. „Wir haben das Personal unseres Sicherheitsdienstes an den Haltestellen und in den Bahnen aufgestockt“, sagt Iwannek. Zudem überwacht die Üstra wie üblich von ihrer Leitstelle aus die Haltestellen per Video. „Wir gehen aber davon aus, dass unsere Sicherheitsvorkehrungen im besten Fall von unseren Kunden kaum wahrgenommen werden“, sagt Iwannek. Dennoch bittet die Üstra alle Fahrgäste, aufmerksam zu sein und nicht zu zögern, von den Notrufsäulen Gebrauch zu machen, wenn sie etwas Verdächtiges beobachten.

Gibt es besondere Aktionen im Stadion?

Oliver Bierhoff hat für das symbolträchtige Länderspiel einige besondere Maßnahmen angekündigt. Vor dem Anpfiff soll mit einigen Aktionen, die er noch nicht genauer benennen könne, nach den Terroranschlägen von Paris das Mitgefühl und die Solidarität mit Frankreich und vor allem den Opfern und deren Angehörigen zum Ausdruck gebracht werden, berichtete der deutsche Teammanager. So steht zur Debatte, ob man gemeinsam mit den Niederländern und dem Publikum vor dem Anpfiff die französische Nationalhymne Marseillaise singt, wie von Vize-Kanzler Sigmar Gabriel angeregt. Auch über ein spezielles Trikot bzw. eine besondere Botschaft auf den Hemden wird diskutiert. Dass beide Mannschaften mit Trauerflor auflaufen, stand bereits zuvor fest.

Vor dem Spiel wollen der Freundeskreis Hannover zusammen mit Kirchen, Gewerkschaften und anderen Organisationen mit einer Lichterkette "ein Lichtzeichen in die Welt" senden. 

Wie wird die Sicherheit der Zuschauer gewährleistet? 

Die Partie wird zu einer Hochsicherheitsoperation für die Polizei. "Es sind natürlich erhöhte Sicherheitsmaßnahmen geboten. Die werden auch stattfinden. Im Detail müssen das die Sicherheitskräfte festlegen. Es wird die größtmögliche Sicherheit für die Zuschauer und Mannschaften garantiert", versprach Oliver Bierhoff. DFB-Interimschef Rainer Koch versicherte, dass die Sicherheit die "Prio 1" habe. In Hannover werden Polizisten mit Maschinenpistolen das Bild prägen.

Das Länderspiel Deutschland-Niederlande wurde im November 2015 abgesagt. Für die ganze Stadt Hannover wurden scharfe Sicherheitsmaßnahmen getroffen.

Was ist mit anderen öffentlichen Veranstaltungen in Hannover?

Auch bei anderen Veranstaltungen in der Stadt rechnet die Polizei heute offenbar nicht mit Problemen. „Wir sind uns der besonderen Situation bewusst, aber dennoch entspannt“, sagt Gerd Kespohl vom Pavillon, wo ab 20 Uhr ein Funk-Konzert von Maceo Parker stattfindet. „Die Polizei hat uns auf Anfrage informiert, dass für das Konzert im Pavillon keine besondere Gefährdung vorliegt“, sagt Kespohl. Dennoch habe man natürlich ein Sicherheitsunternehmen beauftragt, wie es bei größeren Konzerten üblich sei. Auch in der Tui-Arena, wo heute Abend die Söhne Mannheims auftreten, soll nach Informationen des Veranstalters intensiver am Einlass kontrolliert werden. „Bei unseren Konzerten wird aber ohnehin jede Tasche gecheckt und jede Person abgetastet“, sagt Karsten Seifert, Pressesprecher von Hannover Concerts.

Von Jörn Kießler und Heiko Randermann

Conrad von Meding 19.11.2015
Andreas Schinkel 16.11.2015