Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Biergärten sind für Vatertag vorbereitet
Hannover Aus der Stadt Biergärten sind für Vatertag vorbereitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 12.05.2015
Von Rüdiger Meise
In der Leibniz Lounge fühlen sich Kevin Langhorst (22/ von links), Robin Uhr (22), Bettina Altmann (28), Denise Laschütza (22) und Hanna-Luise Hahn (22) wohl. Quelle: Behrens
Anzeige
Hannover

Im Faust-Biergarten „Gretchen“ in Linden-Nord hat Gastronomie-Geschäftsführer Mathias Molner extra viel Bier geordert. Der Biergarten liegt direkt am idyllischen Uferweg der Ihme, den sicher viele Gruppen wählen werden. „In den vergangenen Jahren ist der Betrieb an Himmelfahrt stetig mehr geworden“, ist sein Eindruck. Deshalb werden ab 11 Uhr mehrere Bands auf der kleinen Bühne im Gretchen auftreten. Herr Lerbs hat sein Kommen angekündigt und und eine Band mit dem klingenden Namen Vattivatti Hupenlieber Kapalkenbras verspricht gute Unterhaltung. Neben den üblichen Gretchen-Speisen gibt es auch Gegrilltes.

Hannovers schönste Biergärten

Hier sehen Sie eine Übersicht über die beliebtesten Biergärten in Hannover und der Region.

Im Lindener Turm-Biergarten haben mehrere Gruppen angefragt, die über den Tag verteilt für die Besucher Ständchen geben wollen. Betreiber Michael Kohl ist hocherfreut: „Die bekommen von uns eine Brotzeit – und die Gäste bewerten ihre Darbietung.“ In den vergangenen Jahren hat sich außderdem ein origineller Himmelfahrts-Brauch im Lindener Turm eingebürgert: Am Vatettag gibt der Biergarten einen sogenannten „Vatertags-Trunk“ aus – einen Blecheimer, der mit fünf Bierfalschen und Eiswasser gefüllt ist. „Zum Preis von vier Flaschen“, sagt Kohl. „Darüber freuen sich Bollerwagengruppen ebenso wie Radtourer.“ Der große Vorteil: Nach dem Genuss des Biereimers auf dem Lindener Berg geht es für die Vatertagstourer erstmal eine Weile bergab.

Anzeige

Einen besonderen Gag hat sich der Lister Turm nicht einfallen lassen. Zwar werden sicherlich viele Radfahrer und Spaziergänger den idyllischen Garten der ehemaligen Forstschänke an der Eilenriede besuchen, aber Betreiber Walter Tanke ist überzeugt, auch ohne extra vorbestelltes Bier den Durst seiner Gäste stillen zu können.

Nun muss nur noch das Wetter mitspielen.

Tobias Morchner 15.05.2015
12.05.2015
Aus der Stadt Unternehmerin in Sado-Maso-Szene aktiv - Verdächtiger im Mordfall Andrea K. gefasst
15.05.2015