Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das war am Wochenende in Hannover los
Hannover Aus der Stadt Das war am Wochenende in Hannover los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:57 16.11.2015
Quelle: HAZ
Anzeige

Gemeinsames Gebet in der Marktkirche

Nicht einschüchtern lassen, für die Freiheit kämpfen, Solidarität üben – die interreligiösen Appelle in der Marktkirche am Sonntagabend sind vielfältig. Vertreter verschiedener religiöser Gemeinden haben zum gemeinsamen Gebet im Gedenken an die Opfer des Terrors in Paris eingeladen.

Am Sonntagabend wurde bei einem multireligiösen Gottesdienst in der Marktkirche an die Opfer der Anschläge in Paris gedacht.

Kinderfest im Historischen Museum

Rund 900 kleine und große Besucher haben sich am Sonntag unter dem Motto "Märchen" im historischen Museum eingefunden. Museumschef Thomas Schwark führte die Gäste durch den Beginenturm und erklärte dabei das historische Hannover.

Anzeige
Das Kinderfest im historischen Museum stand unter dem Thema "Märchenwelten".

450.000 Besucher bei der Agritechnica

Sieben Tage lang haben sich Landwirte aus aller Welt auf der "Agritrechnica" über Innovationen der Landmaschinenhersteller informiert. Die Messe hat sich als Innovationsmotor und Ideengeber für die globale Landwirtschaft etabliert. Rund 450.000 Besucher wurden gezählt.

Über 2900 Aussteller aus 52 Ländern präsentieren bei der weltweit größten Landtechnik-Messe Agritechnica ihre Traktoren und Landmaschinen. 

50 Jahre Lindener Narren

Mit einer Schweigeminute zum Gedenken an die Opfer der Pariser Terroranschläge haben die Lindener Narren die Gala zu ihrem 50-Jährigem Bestehen gestartet. Bei der Veranstaltung im Maritim-Hotel am Flughafen sprach Bundestagsvizepräsidentin Edelgard Bulmahn (SPD).

Lindener Narren haben im Maritim Airport Hotel ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert.

Rübenroder verursacht 265.000 Euro Schaden

Ein 23-jähriger Fahrer eines Rübenroders hat am Sonnabend um 15.50 Uhr auf einem Feld östlich von Gehrden einen Hochspannungsmast beschädigt und umgeknickt. Der Mann und eine 15-jährige Beifahrerin mussten fast fünf Stunden lang in dem Fahrzeug ausharren. Wegen der Hochspannung bestand außerhalb des Fahrzeugs Lebensgefahr.

Der Fahrer eines Rübenroders hat auf einem Feld in Gehrden einen Hochspannungsmasten beschädigt und umgeknickt. Der Mann und seine 15-jährige Beifahrerin mussten fast fünf Stunden in dem Fahrzeug ausharren. 

Hunderte kommen zur Gedenkstunde in Hannover

"Es fällt schwer, heute an etwas anderes zu denken": Mehr als 200 Menschen gedachten am Sonnabend auf dem Opernplatz in Hannover der Opfer der Terroranschläge von Paris. Viele entzündeten Kerzen oder trugen sich in ein Kondolenzbuch ein. 

Mehr als 200 Menschen gedachten auf dem Opernplatz in Hannover der Opfer der Terroranschläge von Paris. 

Karnevalisten gedenken der Opfer von Paris

Trauer beim Karnevalsauftakt: Bei der Schlüsselübergabe im Rathaus wurde der Opfer der Terroranschläge in Paris gedacht. Aus Respekt vor den Toten verzichtete man auf Musik und Tanz und legte eine Schweigeminute ein. Auch Bürgermeister Stefan Schostok brachte seine Trauer zum Ausdruck.

Am Sonnabend wurde im Rathaus Hannover traditionsgemäß um 11.11 Uhr der Schlüssel an die Karnevalisten übergeben.

E-Damm nach Brand stundenlang gesperrt

Wegen eines Feuerwehreinsatzes war der Engelbosteler Damm am Sonnabend zeitweise für den Verkehr gesperrt. Die Feuerwehr musste einen Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus löschen. Auch die Buslinien 100 und 200 der Üstra war betroffen.

Wegen eines Feuerwehreinsatzes ist der Engelbosteler Damm war zeitweise für den Verkehr gesperrt.
Aus der Stadt Innehalten – und zusammenstehen - Gemeinsames Gebet in der Marktkirche
Andreas Schinkel 15.11.2015
18.11.2015
Aus der Stadt Großräumige Umleitungsstrecke geplant - Teilstück der B 3 wird gesperrt
Mathias Klein 15.11.2015