Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das war das Wochenende in Hannover
Hannover Aus der Stadt Das war das Wochenende in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 22.05.2016
Anzeige

Die U19 gewinnt den DFB-Pokal

Triumph für Hannover 96: Die U19-Mannschaft hat das DFB-Pokal-Finale mit einem 4:2 über Titelverteidiger Hertha BSC in Berlin gewonnen. Beim Feiern nach dem Spiel vergaß die Mannschaft ihren vor drei Wochen tödlich verunglückten Mitspieler Niklas Feierabend nicht.

Die U19 von Hannover 96 hat das DFB-Pokal-Finale in Berlin nach einem 3:2 gegen Hertha BSC gewonnen.

Frankreich eröffnet Feuerwerkswettbewerb

Das hat gezündet: Mehr als 10.000 Besucher wollten am Sonnabend beim Auftakt des Feuerwerkwettbewerbs dabei sein. Den Beginn machte das französische Team Compagnie POK sous les étoiles. Die Show stand ganz im Zeichen der Feierlichkeiten rund um das 50-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft von Hannover und Rouen

Anzeige
Ganz im Zeichen des 50-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft von Hannover und Rouen eröffnete das französische Team der Compagnie Pok sous les étoiles den 26. Internationalen Feuerwerkswettbewerb 2016 in den Herrenhäuser Gärten. 

16-Jähriger bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Ricklingen ist in der Nacht zu Sonntag ein 16-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Er ging offenbar bei Rot über die Fußgängerampel nahe des Ricklinger Kreisels und wurde dabei von einem Auto erfasst. Die Bückeburger Allee war teilweise bis Sonntagmorgen 5 Uhr gesperrt, auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz.

Bei einem Unfall an der Bückeburger Allee wurde ein Fußgänger lebensgefährlich verletzt. Der Mann ist vermutlich bei Rot über die Straße gegangen und wurde daraufhin von einem Auto erfasst. Der Autofahrer hatte den Fußgänger offenbar nicht gesehen.

Schorsenbummel lockt in die City

Das schöne Wetter hat am Sonntag zahlreiche Hannoveraner zum Saisonauftakt des Schorsenbummels in die Innenstadt gelockt. Dort gab es Musik am Kröpcke, an der Oper und am Georgsplatz.

Am Sonntag fand der erste Schorsenbummel des Jahres statt. Insgesamt organisieren das hannoversche Kulturbüro und das Hannöversche Traditions-Corps vier Schorsenbummel in diesem Jahr am Kröpcke, dem Opernplatz und an der Georgstraße. Das bewährte Programm bietet Musik, außerdem flanieren Mitglieder des Traditions-Corps in historischen Kostümen.

Hannover feiert Partnerschaft mit Rouen

Es war eine feierliche Veranstaltung: Bei einem Festakt im Neuen Rathaus haben Vertreter aus dem französischen Rouen und Hannover die Städtepartnerschaft der beiden Orte gewürdigt. Oberbürgermeister Stefan Schostok sprach vor mehr als 100 Gästen von einer "Erfolgsgeschichte".

Es ist ein französisches Spektakel: Mehr als 10.000 Besucher sind in den Großen Garten gekommen. Dabei präsentieren sich Kleinkünstler aus Frankreich: Hannover und Rouen feiern an diesem Wochenende das 50. Jubiläum ihrer Städtepartnerschaft. Bei einem Festakt im Neuen Rathaus haben Vertreter aus Rouen und Hannover die Städtepartnerschaft der beiden Orte gewürdigt.

Freaky Fashion aus Hannover

32 junge Designer aus Hannover haben am Sonnabend ihre neuesten Kollektionen beim Freaky Fashion Festival im Musikzentrum gezeigt. Die unkonventionellen Outfits präsentieren sie bei einer großen Ausstellung und verschiedenen Modeschauen.

32 junge Designer aus Hannover zeigten am Sonnabend ihre neuesten Kollektionen beim "Freaky Fashion Festival" im Musikzentrum. Die unkonventionellen Outfits präsentierten sie bei einer großen Ausstellung und verschiedenen Modeschauen.

Auftakt zum Masala-Festival

Beim Auftakt zum Masala-Festival im Pavillon herrscht großartige Stimmung – es brennt regelrecht die Hütte. Und das ist von der ersten Minute, als Pat Thomas bei dem Doppelkonzert die Bühne betritt, bis zum Abgang von Tony Allen nach dem letzten Takt so.

Das Masala-Festival 2016 ist im Pavillon mit einem Doppelkonzert von Schlagzeuglegende Tony Allen aus Nigeria und Pat Thomas aus Ghana eröffnet worden.

30. Selbsthilfetag am Kröpcke

Am Sonnabend präsentierten sich rund 90 Gruppen beim 30. Hannoverschen Selbsthilfetag auf dem Kröpcke. Dabei waren große Organisationen wie die "Lebenshilfe", aber auch kleinere Gruppen. Auch Regionspräsident Hauke Jagau unterstützte die Veranstaltung mit einem Grußwort.

Zum 30. Mal richtet die Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich (KIBIS) den Hannoverschen Selbsthilfetag aus. Selbsthilfegruppen aus Hannover und der Region bieten auf der Meile rund um dem Kröpcke bis zum Platz der Weltausstellung eine Mischung aus Informationen, Gesprächen und Mitmachaktionen unter freiem Himmel.

Die "Recken" siegen gegen Lemgo

Es war der perfekte Schlusspunkt. Die TSV Hannover-Burgdorf schlug im letzten Heimauftritt dieser Handball-Bundesliga-Saison den TBV Lemgo mit 28:23 (11:11). 4150 Besucher in der abermals ausverkauften Swiss-Life-Hall feierten das elfte Heimspiel in Folge ohne Niederlage. 

Es war der perfekte Schlusspunkt. Die TSV Hannover-Burgdorf schlug im letzten Heimauftritt dieser Handball-Bundesliga-Saison den TBV Lemgo mit 28:23 (11:11). 4150 Besucher in der abermals ausverkauften Swiss-Life-Hall feierten das elfte Heimspiel in Folge ohne Niederlage. 

sbü

Jörn Kießler 25.05.2016
Aus der Stadt Mann mit gestohlenem Auto unterwegs - Kuriose Verfolgungsjagd mit Hubschrauber
Jörn Kießler 22.05.2016