Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das war der Morgen in Hannover am 8. Mai
Hannover Aus der Stadt Das war der Morgen in Hannover am 8. Mai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:56 08.05.2015
Anzeige

++11 Uhr: Das war der Morgen in Hannover

Hiermit beenden wir unseren Newsticker an diesem Freitag. Wir wünschen Ihnen ein erholsames Wochenende. Wir sind am Montag um 6 Uhr wieder mit dem schnellen Nachrichtenüberblick aus Hannover für Sie da. Natürlich halten wir Sie auf HAZ.de den ganzen Tag über Nachrichten aus Hannover und der Welt auf dem Laufenden. Möchten Sie etwas nachlesen? Hier geht es zum HAZ-live-Archiv.

++10.55 Uhr: 69-Jähriger ignoriert jugendlichen Räuber

Zwei Jugendliche haben am Donnerstag in der Nähe der Tresckowstraße einen 69 Jahre alten Mann mit einer Waffe bedroht und Geld gefordert. Das "Opfer" beachtete die Angreifer jedoch nicht und alarmierte die Polizei. Die Beamten nahmen einen der Tatverdächtigen, einen 14-Jährigen, fest.

Anzeige

++10.44 Uhr: MHH organisiert Herz-Messe

Fast 300 000 Menschen erleiden in Deutschland jedes Jahr einen Herzinfarkt. Trotz stetig verbesserter Versorgung überleben 60 000 der Betroffenen den Infarkt nicht. Herzinfarkt ist eines der wichtigen Themen bei der Herz-Messe am 8. und 9. Mai im Congress Centrum Hannover. Die Messe wird von den Kliniken der renommierten Experten Professor Axel Haverich und Professor Johann Bauersachs von der Medizinischen Hochschule sowie vom Verband der niedergelassenen Kardiologen organisiert. Als Gastredner wird auch Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder erwartet. Weitere Informationen unter www.hannover-herz-messe.de .

++10.33 Uhr: Auto von Andrea K. soll zu Täter führen

Die Polizei hat das Auto von Andrea K. gefunden, die am Dienstag tot in ihrer Wohnung im Zooviertel gefunden wurde. Beamte stellten den schwarzen Mercedes SLK an der Sallstraße sicher, nachdem ein Passant das Auto entdeckt hatte. Der Wagen war dort am Montagabend gegen 23 Uhr abgestellt worden. Mehr zum Fall Andrea K. lesen Sie hier.

++10.17 Uhr: Erzieher und Sozialarbeiter legen ihre Arbeit nieder

Erzieher und Sozialarbeiter haben in Niedersachsen und Bremen ihre Arbeit niedergelegt. Der Streik habe heute wie geplant mit Dienstbeginn begonnen, sagte Sprecher Ulf Birch der Gewerkschaft Verdi am Freitagmorgen. Die Schwerpunkte des Streiks lägen in Hannover und Bremen. Dort befinden sich nach Verdi-Angaben die größten Einrichtungen mit den meisten Beschäftigten. In ganz Niedersachsen sind fast 1600 Kitas mit rund 13 500 Beschäftigten betroffen. Außerdem sind rund 8000 Beschäftigte in der Kinder- und Jugendhilfe zum Streik aufgerufen.

++ 10.09 Uhr: Wohin am Wochenende?

Ob Erlebnisausstellung „Stadt Mensch & FahrRad" auf dem Goserideplatz, Pflanzentage im Stadtpark oder historischer Markt zum 150. Geburtstag im Erlebniszoo - es gibt also wieder einiges zu erleben in der Landeshauptstadt. Das sind die HAZ-Veranstaltungstipps für das Wochenende.

++ 9.53 Uhr: Fahrtraining für Senioren

Die Landesverkehrswacht will ein neues Fahrtraining speziell für Senioren in ganz Niedersachsen einführen. Männer und Frauen über 65 Jahren sollen dabei ihr Können am Steuer überprüfen. Neben einem Theorieteil stehen Übungen wie Bremsen, Rangieren und Einparken auf dem Programm. Der erste Kurs startete heute in Barsinghausen.

++ 9.39 Uhr: Alarm bei „Cobra 4“

Die Schwierigkeiten bei der Einführung der neuen Software für den Einsatzleitrechner der Feuerwehr sind gravierender als bislang bekannt. So verursachte „Cobra 4“, das ist der Name des Programms, nicht nur versehentlich am Sonnabend einen Großalarm am Flughafen. So löste die Software bei dem schweren Unfall auf der Autobahn 352, bei dem ein finnisches Ehepaar in seinem Wohnmobil ums Leben kam, nicht die Sirene der Feuerwehr in Kaltenweide aus. Mehr zum Thema.

++ 9.24 Uhr: Wem gehören diese Fahrräder?

Die Polizei hat einen Mann in Vahrenwald festgenommen, der unter dem Verdacht steht, in großem Stil Fahrräder gestohlen zu haben. Die Polizei sucht nun die Eigentümer von elf Fahrrädern, die sie in der Wohnung des 54-Jährigen in Badenstedt sicher stellten. Mehr dazu lesen Sie hier.

++ 9.13 Uhr: Hannover 96 vor dem Nordderby

96 und seine Fans – nach dem beigelegten Streit zwischen Clubführung und der aktiven Fanszene kann die Mannschaft im Saisonschlussspurt wieder auf den berühmten Zwölften Mann zählen. Nach HAZ-Informationen überlegt auch der Verein, zum Bremen-Spiel eine Überraschungsaktion für die Zuschauer zu starten, die aber auf keinen Fall vorher in der Zeitung stehen soll. Wäre sonst ja auch keine Überraschung mehr. Mehr zu der Stimmung vor dem Nordderby lesen Sie hier.

++ 8.58 Uhr: Die Wochenmärkte am Freitag

Döhren: Fiedelerplatz (8-13 Uhr)
 Südstadt: Stephansplatz (8-13 Uhr)
 List: Klopstockstraße (8-13 Uhr)
 Stöcken: Hogrefestraße (8-13 Uhr)
 Kirchrode : Kleiner Hillen, Bauernmarkt (8-13 Uhr)
 Buchholz: Bussestraße/Guerickestraße (14-18 Uhr)
 Buchholz: Einkaufspark Klein-Buchholz (14-18 Uhr)
 Davenstedt: Davenstedter Markt/Wegsfeld (14-18 Uhr)
 Roderbruchmarkt/Nußriede (14-18 Uhr)

++ 8.41 Uhr: Geführter Spaziergang durch die Stöckener Leine-Aue

Kühen, Kälbern und echten Bauern kann man selbst in einer Großstadt wie Hannover durchaus noch begegnen. Die Mutterkuh-Herde von Heiko Kauke ist eines der Ziele auf einem geführten Spaziergang durch die Weiden der Stöckener Leineaue heute ab 16 Uhr. Von Landwirt Kauke werden die Teilnehmer der Tour Wissenswertes über die Nutztierhaltung und das bäuerliche Leben in der Stadt erfahren. Seine „Kühe an der Leine“ helfen mit, die stadtnahe Kulturlandschaft für Erholungssuchende zu erhalten.  Festes Schuhwerk wird empfohlen. Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Anmeldung unter Telefon 0511-168-43801 wird gebeten.

++ 8.22 Uhr: Velo-City-Night: Tour nach Garbsen

Bei der zweiten Velo-City-Night des Jahres geht es heute auf einer 31 Kilometer langen Regionstour nach Garbsen und zurück mit dem Fahrrad.

++ 8.08 Uhr: Stadtwerke bekommen einen neuen Chef

Offiziell ist in der Einladung nur von „Vorstandsangelegenheiten“ die Rede. Aber natürlich wissen die Aufsichtsräte der Stadtwerke Hannover, dass sie bei der heutigen Sondersitzung über die wichtigste Personalie der nächsten Jahre entscheiden sollen – die Nachfolge von Unternehmenschef Michael Feist. Aller Vorraussicht nach wird eine Frau den Posten übernehmen. Mehr zu der Neubesetzung lesen Sie hier.

++ 7.51 Uhr: Der 8. Mai 1945 in Hannover

Der 8. Mai 1945 markiert das Ende des Zweiten Weltkriegs, zumindest in Europa. In Hannover herrschte an diesem Tag bereits Frieden. Während Deutschland kapitulierte, erwachte in Hannover das politische Leben neu. Mehr zum Thema lesen Sie hier.

++ 7.36 Uhr: Erdölfirma darf Schule nicht sponsern

Niedersachsens rot-grüne Landesregierung zieht jetzt bei Kooperationen zwischen Gymnasien und Energieunternehmen den Stecker. So wird fünf niedersächsischen Gymnasien untersagt, seit 2007 bestehende Kooperationsabkommen mit Energieunternehmen fortzusetzen.

++ 7.20 Uhr: Für S-Bahnen gilt weiter der Ersatzfahrplan

Bahnreisende müssen sich weiterhin mit Einschränkungen abfinden, weil die Lokführergewerkschaft GDL ihren Streik bis zum Sonntagmorgen um 9 Uhr durchziehen will. Für die hannoversche S-Bahn bedeutet dies, dass der seit Beginn des Streiks am Montag laufende Ersatzfahrplan weiterhin Gültigkeit behält. Diese Züge fallen aus.

++ 7.12 Uhr: Neues Ticket des GVH

Der Großraumverkehr Hannover (GVH) präsentiert heute ein neues Ticketangebot speziell für Mitarbeiter kleiner und mittlerer Unternehmen.

++ 6.50 Uhr: Beginn des Kita-Streiks

Ab heute streiken Erzieherinnen und Sozialarbeiter. In Hannover hat die Stadt deshalb einige Notgruppen eingerichtet. Tausend Mitarbeiter in Niedersachsen und Bremen sind zum Streik aufgerufen. Kitas, Behindertenwerkstätten und andere Sozialeinrichtungen bleiben geschlossen oder bieten nur einen Notdienst an.

Der unbefristete Kita-Streik steht vor der Tür. Doch wie organisieren Eltern, die berufstätig sind, ihren Alltag? Wer kommt für die Betreuung auf? Eine Umfrage bei hannoverschen Eltern. Von Sarah Franke. 

++ 6.29 Uhr: Gedenken an 70 Jahre Kriegsende

In der Ruine der Aegidienkirche beginnt um 17 Uhr die Gedenkfeier für Opfer von Krieg und Gewalt mit Landesbischof Ralf Meister und Oberbürgermeister Stefan Schostok. Bereits um 16 Uhr gedenken am Ehrenfriedhof Maschsee-Nordufer IG Metall, Volksbund und Jugendliche.

++ 6.12 Uhr: Aufzüge an Aegi und Bahnhof außer Betrieb

Die Aufzüge im Hauptbahnhof und am Aegi sind wegen Reparaturarbeiten teilweise außer Betrieb.

++ 6.00 Uhr: Das ist heute wichtig

Guten Morgen aus dem Newsroom der HAZ! Mit unserem Live-Ticker „HAZ live“ starten Sie gut informiert in den Tag. Bis um 11 Uhr lesen Sie an dieser Stelle alle wichtigen Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen. Zunächst werfen wir einen Blick auf das, was uns heute erwartet:

  • Heute beginnen die Erzieherinnen und Sozialarbeiter mit ihrem unbefristeten Streik. Sie reagieren damit auf die festgefahrenen Tarifverhandlungen.
  • Zum Gedenken an das Kriegsende vor 70 Jahren gibt es mehrere Veranstaltungen.
  • Im Ballhof hat das Musiktheater „Münchhausen“ Premiere.
Conrad von Meding 10.05.2015
07.05.2015
Michael Zgoll 07.05.2015