Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das waren die Höhepunkte des Schützenfests
Hannover Aus der Stadt Das waren die Höhepunkte des Schützenfests
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 10.07.2016
Collage  Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Schützenausmarsch

Auf einer Strecke von vier Kilometern ziehen rund 10.000 Teilnehmer zum Festplatz. Hunderttausende beobachten das Spektakel am Straßenrand.

"Im Doubliertritt, Marsch!" lautet das traditionelle Startzeichen für den längsten Schützenausmarsch der Welt - dann geht es los. Auf einer Strecke von vier Kilometern ziehen rund 10.000 Teilnehmer, 50 Festwagen und 100 Kapellen vom Neuen Rathaus aus durch die City zum Festplatz.

Die Goldene Fanfare 

So modern und vielfältig ist die hannoversche Musikzugkultur: Die HAZ auf dem Schützenfest die Goldene Fanfare 2016 verliehen. Gewonnen hat der Musikzug Leinegarde aus Neustadt. Alle Artikel zum Thema finden Sie hier.

Anzeige

Achterbahn-Test 

Mal halsbrecherisch über Kopf, mal mit vollem Tempo über die Schienen und mal ganz entspannt im Kreis: 
Festbesucher können auf dem Schützenplatz aus 38 Fahrgeschäften wählen.

Wie modern und vielfältig ist die hannoversche Musikzugkultur wirklick? Auf dem Schützenfest hat die HAZ die "Goldene Fanfare" prämiert. (Fotos: Dillenberg/von Ditfurth)

Auftritt von Lena-Meyer Landrut

Mit drei Songs hat Lena Meyer-Landrut am Freitagabend auf dem Schützenfest in Hannover das Publikum begeistert und sich zudem als Geisterhaus-Fan geoutet. Anlass ihres Konzerts war die Feier zum 775-jährigen Stadtjubiläum, zu der Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD) Persönlichkeiten aus der Landeshauptstadt ins Marris-Zelt eingeladen hatte. 

Am Freitag stattete Sängerin Lena dem Schützenfest einen Besuch ab. Beim Festakt zu 775 Jahren Hannover sang sie ihre Songs "Sattelite", "Traffic Lights" und "Wild and Free".

Feuerwerk zum 775-jährigen Jubiläum der Stadt

Zum 775-jährigen Jubiläum gab es zudem ein Feuerwerk auf dem Schützenplatz

Zum 775-jährigen Jubiläum hat es auf dem Schützenplatz ein buntes Feuerwerk gegeben. 

Festakt zum Stadtgeburtstag

Am Freitag feierten die Hannoveraner in der Festhalle Marris auf dem Schützenfest den 775. Geburtstag ihrer Stadt.

Bruchmeister auf dem Schützenplatz

Die Bruchmeister sind wie in jedem Jahr über den Festplatz gezogen. 

Tradition auf dem Festplatz: Die Bruchmeister schlendern über das Schützenfest. 

HAZ-Volontär versucht sich als Gespenst 

HAZ-Volontär Nils Oehlschläger hat sich einen Abend lang auf dem Schützenfest als Gespenst in der Geisterbahn versucht. Und das war gar kein Kinderspiel.

Ein ganz besonderer Job: HAZ-Volontär Nils Oehlschläger hat sich für einen Tag als Gespenst in der Geisterbahn versucht.

Public Viewing auf dem Schützenplatz

Auf dem Schützenplatz wurden die Spiele der Europameisterschaft live übertragen. 

Die besten Bilder vom Public Viewing auf dem Schützenplatz.

Das große Festessen

Mit Festreden, Klamauk und zünftigem Spanferkel haben die Schützen am Dienstag Bergfest gefeiert. Rund 600 Besucher waren in die Festhalle Marris gekommen. Im Beisein von Oberbürgermeister Stefan Schostok wurden die Stadtkönige ausgezeichnet - und Schützenfest-Organisator Klaus Timaeus bekam ein großes Dankeschön zum Abschied.

In der Festhalle Marris haben sich die Schützen zum Festessen auf dem Schützenfest getroffen.
Aus der Stadt Letzter Tag beim Schützenfest und EM-Finale - 8 Dinge, die man Sonntag in Hannover machen kann
10.07.2016
Simon Benne 10.07.2016