Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Feuer: Deichmann-Filiale in Georgstraße geräumt
Hannover Aus der Stadt Feuer: Deichmann-Filiale in Georgstraße geräumt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 27.05.2015
Von Jörn Kießler
Das Deichmann-Gebäude an der Georgstraße musste wegen starker Rauchentwicklung geräumt werden.
Das Deichmann-Gebäude an der Georgstraße musste wegen starker Rauchentwicklung geräumt werden. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

Wegen eines Schwelbrandes in einem Hinterhof musste die Feuerwehr am Mittwoch die Deichmann-Filiale in der Innenstadt räumen. Gegen 12.45 Uhr war Laub in einem Lichtschacht an der Georgstraße 20 in Brand geraten. Offensichtlich hatten Unbekannte dort brennende Zigarettenkippen hineingeworfen. Der bei dem Feuer entstandene Rauch wurde von einer Lüftungsanlage angesaugt und in die Deichmann-Filiale geblasen. Die Feuerwehr evakuierte daraufhin das Gebäude, in dem, sich 20 Mitarbeiter und rund 50 Kunden befanden.

Rauchentwicklung bei Deichmann an der Georgstraße.

Bis die Einsatzkräfte die Flammen bekämpfen konnten, dauerte jedoch noch einen Moment. In dem Lichtschacht, dessen Zugang verschraubt war, befand sich eine Trafostation der Stadtwerke, durch die Strom mit einer Spannung von 10.000 Volt fließt. „Bevor wir das Feuer löschen konnten, mussten wir mit Enercity klären, ob der Einsatz von Wasser für uns ungefährlich ist“, sagte Feuerwehrsprecher Rainer Kunze. Kurz nachdem das Versorgungsunternehmen grünes Licht gegeben hatte, löschte die Feuerwehr die Flammen.

Die Filiale blieb mehrere Stunden lang für Kunden gesperrt.

Aus der Stadt Um Schulabbrecher kümmern - Hannover will Bildungsregion werden
Saskia Döhner 27.05.2015
Carsten Schmidt 30.05.2015