Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Arrivederci, Fiat!
Hannover Aus der Stadt Arrivederci, Fiat!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:46 17.06.2015
Von Conrad von Meding
Quelle: Montage HAZ
Anzeige
Hannover

Grund dafür sei aber nicht gewesen, dass die HAZ ihre Leser aufgerufen hatte, Ideen für die Verwendung des abgemeldeten Fahrzeugs zu entwickeln, behauptet Stadtsprecherin Ulrike Serbent. „Der Wagen stand den Bussen in der Hotelvorfahrt und den Taxifahrern zunehmend im Weg“, sagte sie – nachdem genau das wochenlang niemanden zum Handeln bewegt hatte. Unter den Augen der Polizei holte ein Abschleppunternehmen den Wagen im Auftrag des Ordnungsamts am Nachmittag ab.

Dabei hatten die Hannoveraner bereits kreative Ideen für den Fiat Multipla entwickelt, den ein Däne Anfang Mai wahrscheinlich wegen eines Motordefekts in der Hotelvorfahrt abgestellt und später in Dänemark abgemeldet hatte. HAZ-Leser Sascha Pickel etwa schrieb: „Ein Multipla lädt doch gerade dazu ein, ihn in ein Aquarium umzufunktionieren.“ Eine Frau namens Barbara schlug im Internet vor: „Erde reinschütten und Blumen einpflanzen.“ Wolfgang Noelke konnte sich vorstellen, dem Problemauto etwas Gutes abzugewinnen: „In Einzelteilen oder komplett das behindernde Auto zugunsten einer Behindertenorganisation versteigern. Kann hohe Erlöse erziehlen, je berühmter die Karre wird.“ Zahlreiche Leser machten auch Anspielungen auf die fragwürdige Ästhetik des Multipla. Vural Bayindir etwa empfahl: „Bitte tötet es, bevor es Eier legt“, Oliver Ross schlug vor: „Als Mahnmal für das wohl hässlichste Auto.“

Abgemeldete Autos, die am Straßenrand stehen, den Verkehr aber nicht stören, erhalten einen Aufkleber und die Vierwochenfrist. Blockieren sie hingegen zum Beispiel eine Grundstückszufahrt oder stören den Verkehr, dann darf man sie abschleppen lassen und muss versuchen, sich das Geld vom Eigentümer wiederzuholen. Inzwischen haben HAZ-Leser den Wagen am Tönniesberg entdeckt. Dort hat ihn der Abschleppunternehmer am Straßenrand abgestellt. Hier muss er nun seine Vierwochenfrist abwarten.

18.06.2015
Aus der Stadt Klassik in der Altstadt - Wenn Klassiker Neuland erobern
Volker Wiedersheim 18.06.2015