Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Nummer Acht: City-Räuber überfällt Kik-Markt
Hannover Aus der Stadt Nummer Acht: City-Räuber überfällt Kik-Markt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 07.03.2015
Von Tobias Morchner
Foto: Dieses Mal hatte es der City-Räuber auf den KIK-Markt an der Vahrenwalder Straße abgesehen.
Quelle: Uwe Dillenberg
Anzeige
Hannover

Der unheimliche Räuber mit der Ohrenklappenmütze hat offenbar erneut zugeschlagen. Es ist die achte Tat innerhalb von vier Wochen. Wie in allen anderen Fällen zuvor, kam er auch am Freitagabend kurz vor Ladenschluss.

Gegen 19.45 Uhr betrat der Mann die Filiale des Unternehmens Kik an der Vahrenwalder Straße. Er forderte Geld von den noch anwesenden Angestellten. Anschließend flüchtete er unerkannt mit seiner Beute. Eine Fahndung nach dem dreisten Täter verlief erfolglos. Bis in den späten Abend hinein sicherte die Kripo im Kik-Markt Spuren und befragte Zeugen.

Der Räuber mit der auffallenden Kopfbedeckung hat offenbar seine Taktik geändert. Die ersten sechs Taten verübte er ausschließlich in der Innenstadt. Dort ging er gezielt bei kleineren Geschäften, beispielsweise einer Reinigung oder einem Sonnenstudio auf Beutezug. Die Polizei reagierte auf die Vorfälle, die insbesondere die Kaufleute in der Fußgängerzone verunsichert hatten und verstärkte die Präsenz ihrer uniformierten und zivilen Beamten.

Am Mittwochabend wich er zum ersten Mal von seinem ursprünglichen Muster ab, suchte sich eine Apotheke in der Berckhusenstraße in Kleefeld  als Tatort aus. Am Freitag dann wechselte er erneut den Stadtteil und schlug in Vahrenwald zu. Für die Ermittler wird es dadurch nicht einfacher, den Fall schnell zu einem Abschluss bringen zu können.

Der Beutezug des bislang Unbekannten begann mutmaßlich am 10. Februar. Damals überfiel er ein Geschäft am Raschplatz. Es folgen die Überfälle auf ein Sonnenstudio in der Hamburger Allee, auf ein Schuhgeschäft in der Schillerstraße, auf ein Geschenkartikelladen in der Rathenaustraße und schließlich auf den Outletstore von Horstmann & Sander in der Georgstraße.

Am Montagabend überfiel er zudem die Filiale einer großen Reinigungskette in der Georgstraße.

07.03.2015
Aus der Stadt Amtsgericht Hannover entscheidet: - Käufer haftet für Mangel am Mops
Michael Zgoll 09.03.2015
Veronika Thomas 09.03.2015