Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hier wird am Vorlesetag in Hannover gelesen
Hannover Aus der Stadt Hier wird am Vorlesetag in Hannover gelesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 19.11.2017
Henning Hofmann, Bezirksbürgermeister von Buchholz-Kleefeld, hatte schon beim Vorlesetag 2016 Kindern der IGS Roderbruch vorgelesen.  Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

Die Stadtbibliotheken in Hannover nehmen auch in diesem Jahr am bundesweiten Vorlesetag teil. Am Freitag, 17. November, lesen neben Oberbürgermeister Stefan Schostok weitere berühmte Leseratten aus ihren Lieblingsbüchern vor.

Eine Besonderheit in diesem Jahr: Am bundesweiten Vorlesetag verleihen die Freunde der Stadtbibliothek Hannover e. V. das „Hannoversche Lesezeichen“ an die IGS Roderbruch und die Stadtbibliothek Roderbruch. Diese Auszeichnung ist mit 700 Euro für die Schule und 300 Euro für die Bibliothek dotiert und wird für besonders engagierte schulische Leseförderung in Zusammenarbeit mit der Stadtteilbibliothek vergeben. Die Verleihung findet von 12 bis 13 Uhr in der Aula der IGS Roderbruch, Rotekreuzstraße 23, statt.

Anzeige

Bekannte hannoversche Vorleser

Am Vorlesetag in Hannover beteiligen sich einige bekannte Vertreter aus Politik und Stadtleben. Bezirksbürgermeisterin Edeltraut-Inge Geschke liest vor Kindern der Kindertagesstätte „Die Arche“ in der Nordstadtbibliothek. In Herrenhausen liest Kulturdezernent Harald Härke zwei Schulklassen der Grundschule Wendlandstraße vor. Über „Das Grüffelo“ und andere Geschichten hören Kita-Kinder in Vahrenwald, wenn Susanne Streitz und Wieslawa Stupak lesen.

In der Südstadt lässt es sich Bezirksbürgermeister Lothar Pollähne nicht nehmen, für eine vierte Klasse der Grundschule Tiefenriede zu lesen. Blaulichtgeschichten gibt es in Döhren mit dem Kontaktbeamten der Polizei Klaus-Dieter Teune.

Henning Hofmann, Bezirksbürgermeister in Buchholz-Kleefeld, liest einer Schulklasse der Grundschule im Kleefelde vor. Aus „Das Sams feiert Weihnachten“ liest Oberbürgermeister Stefan Schostok für Kinder der Kardinal-Galen-Schule. Kinder der Schulkita Pestalozzi und der integrativen Kita Elfriede Westphal sowie Senioren des Stadtteils hören eine Lesung aus dem Buch „Die Wichtelmütze oder Anna rettet Weihnachten“ von dem Kinderarzt und Buchautor Martin Raguse.

Tierisch wird es in Ricklingen: Klaus Brunsing, Zoologischer Leiter im Erlebnis-Zoo Hannover, liest für Kinder einer vierten Klasse der Wilhelm-Busch-Schule aus „Die Olchis im Zoo“.

Die Initiatoren der Aktion, „Die Zeit“, die Stiftung Lesen und die Deutsche-Bahn-Stiftung, laden in diesem Jahr zum 14. Mal zum Vorlesetag ein. Der Aktionstag folgt der Idee: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor - zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Im vergangenen Jahr gab es eine Rekordbeteiligung: Mehr als 130 000 Vorleser waren dabei, darunter Prominente aus Politik, Kultur und Medien.

Von Johanna Stein

Saskia Döhner 19.11.2017
Aus der Stadt "Jugend als Motor der Energiewende" - Wie Jugendliche das Klima schützen
15.11.2017