Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Trendige Taschen aus alten Uniformen
Hannover Aus der Stadt Trendige Taschen aus alten Uniformen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 22.06.2015
Foto: Taschen für den guten Zweck: Model Philipp und Modestudentin Melanie Gehrke von der Hochschule Hannover zeigen die "Polibags".
Taschen für den guten Zweck: Model Philipp und Modestudentin Melanie Gehrke von der Hochschule Hannover zeigen die "Polibags". Quelle: dpa
Anzeige

150 Motorradkombis, die der Farbumstellung der Polizei von Grün auf Dunkelblau zum Opfer fielen, sollten nicht einfach auf dem Müll landen. Deshalb entschieden sich Designer der Hochschule Hannover, aus den abgelegten Uniformen „Polibags“ zu schneidern – trendige Beutel in verschiedenen Größen. Innenminister Boris Pistorius und Fachhochschulprofessorin Martina Glomb stellten am Montag die Taschen vor, die in Caritas-Werkstätten geschneidert wurden.

So entstanden 550 Taschen, vom großen Reisebeutel über Rucksäcke bis zu Minibags für Smartphones, die jetzt verkauft werden sollen. Der Erlös – das Ministerium rechnet mit einigen Tausend Euro – geht an die Heiner-Rust-Stifung, die den Behindertensport fördert. „So wird aus einem Stück Polizeigeschichte eine richtig kultige Tasche“, findet Pistorius. Angeboten werden die Taschen über das Internet: www.lzn.niedersachsen.de.

dpa/r

Aus der Stadt Gericht entscheidet für Angeklagten - Freispruch im Prozess um versuchte Hausexplosion
22.06.2015
Aus der Stadt Ergebnis des Haftprüfungstermins - Todesschütze von Anderten bleibt in Haft
Tobias Morchner 22.06.2015
Aus der Stadt Richter in Madrid entscheidet - Frank Hanebuth bleibt im Gefängnis
Jörn Kießler 22.06.2015