Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Region kann nichts machen
Hannover Aus der Stadt Region kann nichts machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 29.09.2017
Die Belastungen durch den Schwerlastverkehr in Empede, Basse und Suttorf waren Thema in der Regionsversammlung.
Die Belastungen durch den Schwerlastverkehr in Empede, Basse und Suttorf waren Thema in der Regionsversammlung. Quelle: Mathias Klein
Anzeige
Hannover

Die Bürgerinnen fragten nach Möglichkeiten die Belastungen in den drei Ortschaften zu verringern. Aber Regionsverkehrsdezernent Ulf-Birger Franz machte wenig Hoffnung. "Es gibt keine andere Möglichkeit", sagte er. Das ganz sei eine "sehr ärgerliche Situation". Es sei auch nicht möglich, die Lasten umzuverteilen, zum Beispiel indem man die Umleitungsstrecken ab und zu verlege. Man könne Auto- und Lastwagenfahrern bei einer Straßensperrung nicht verwehren, die kürzeste Strecke zu fahren.

Großräumige Umleitungen, von Lastwagen, die einen weiteren Weg hätten, könnten nicht erzwungen werden. Die Navigationsgeräte leiteten die Lastwagen durch die drei Ortschaften.

Die Region sei gezwungen, die Situation zuzulassen, meinte Franz. Die Straßen in diesem Bereich seien für diese Belastung nicht ausgelegt. Klar sei, dass die Fahrbahnen der Umleitungsstrecke nach der Sanierung der Leinebrücke saniert werden müssten. Über die Finanzierung gebe es bereits Gespräche mit dem Bund.

Von Mathias Klein