Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Sind Schulcontainer Verschwendung?
Hannover Aus der Stadt Sind Schulcontainer Verschwendung?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 01.11.2017
Der Bund der Steuerzahler hat Fragen zu den Schulcontainern in Misburg. Quelle: Heidrich
Anzeige
Hannover

Der Landesvorsitzende des Bundes der Steuerzahler, Bernhard Zentgraf, hat an die Region Hannover eine entsprechende Anfrage gerichtet. In dem Schreiben bittet der Experte für Steuerverschwendung um Details zu den Raumplänen der Region. Unter anderem fragt er, seit wann bekannt ist, dass die vier Klassenräume von der Region nicht genutzt werden.

Wie berichtet, werden in der Schule zwei erste Klassen in Containern auf dem Schulhof unterrichtet, obwohl in der Schule vier Klassenräume leer stehen. Die Region hat die Räume von der Stadt gemietet, um sie als zusätzliche Räume für die Heinrich-Ernst-Stötzner-Schule zu nutzen. Derzeit benötigt die Förderschule die zusätzlichen Räume allerdings nicht. Nach Angaben einer Regionssprecherin ist es derzeit dennoch nicht möglich, der Grundschule die Räume offiziell zu überlassen. Denn zunächst müsse geklärt werden, ob die Förderschule im Bestand saniert oder neu gebaut werde.

Anzeige

Der Schuldezernent der Region, Ulf-Birger Franz, betonte gestern, dass die Räume vorübergehend von der Grundschule genutzt werden können. Darüber gebe es eine Vereinbarung der beiden Schulleiter.

Von Mathias Klein