Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Dieser Mann hat Hannoveraner um Geld geprellt
Hannover Aus der Stadt Dieser Mann hat Hannoveraner um Geld geprellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 27.11.2015
Wer kennt diesen Mann? Er hat in zwei Fällen mit Kontenmanipulation hohe Geldbeträge von Opfern in Hannover erbeutet. Quelle: Polizei
Anzeige
Hannover/Hamburg

Der von der Polizei gesuchte Mann steht im Verdacht, unberechtigt auf Konten zugegriffen, sie manipuliert und in verschiedenen Bankfilialen in Norddeutschland Geld abgehoben zu haben.

In Hannover sind zwei Fälle zur Anzeige gebracht worden. Der Schaden beläuft sich dabei auf 60.000 Euro. Am 15. September stellte ein 50 Jahre alter Hannoveraner unberechtigte Transaktionen und Abbuchungen fest. Auch ein Ehepaar wurde zwischen dem 14. und 17. September mehrfach geschädigt: Es stellte umgebuchte Geldbeiträge und Abhebungen in in verschiedenen Bankfilialen und Geldautomaten in Lübeck, Bad Schwartau, Bad Oldeslohe, Hamburg, Kiel, Bad Segeberg und Oststeinbeck fest.

Anzeige

Bei einer Abhebung am 14. September ist der Verdächtige in einer Postbankfiliale in Hamburg von einer Überwachungskamera fotografiert worden. Mit diesem Foto will die Polizei nun die Identität des Mannes ermitteln. Er ist auch auf weiteren Aufnahmen von den Überwachungskameras anderer Bankfilialen zu sehen.

Der Mann auf dem Foto ist zirka 20 bis 30 Jahre alt und hat schwarze, an den Seiten rasierte Haare. Am 14. September trug er eine rote Hose, ein weißes Hemd und eine dunkelblaue Fliegerjacke.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Telefon (0511) 109-5555 zu melden.

sbü/r

27.11.2015
Bernd Haase 26.11.2015
Michael Zgoll 29.11.2015