Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Diskussion um Schmidt ist "völlig unangemessen"
Hannover Aus der Stadt

Diskussion um Straßenumbenennung in Hannover nach Helmut Schmidt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:41 30.04.2021
„Es wird eine wissenschaftliche Diskussion stattfinden“: Helmut Schmidt diente als Wehrmachtsoffizier an der Ostfront - jetzt fordern Genossen Klarheit über seine Rolle dort.
„Es wird eine wissenschaftliche Diskussion stattfinden“: Helmut Schmidt diente als Wehrmachtsoffizier an der Ostfront - jetzt fordern Genossen Klarheit über seine Rolle dort. Quelle: Ulrich Perrey
Hannover

In Hamburg ist die Universität der Bundeswehr nach ihm benannt, ein ganzer Flughafen wird dort bald seinen Namen tragen - doch ob in Hannover je eine...

Mehr zum Thema

In die Debatte um Helmut Schmidt als Namensgeber für eine Straße in Hannover hat sich jetzt auch SPD-Altkanzler Gerhard Schröder eingeschaltet. Er kritisierte seine Parteigenossen in Hannover, die Schmidts Rolle als Wehrmachtsoffizier untersuchen lassen wollen: "Für mich gibt es keinen Anlass, an der Integrität dieses großen Staatsmannes zu zweifeln." 

02.06.2016

Die SPD Hannover zögert, eine Straße nach Altkanzler Helmut Schmidt zu benennen. Das Argument: Schmidts Rolle als Wehrmachtsoffizier im Zweiten Weltkrieg müsse geprüft werden. Das Netz reagiert mit Unverständnis und Häme.

02.06.2016

Er gilt als Inkarnation eines Elder Statesman, als Ikone der konservativen Sozialdemokratie – doch Hannovers SPD zögert damit, eine Straße nach dem verstorbenen Helmut Schmidt zu benennen. Zuvor müsse die Rolle des Altkanzlers als Wehrmachtsoffizier im Krieg genau geprüft werden, sagt Bezirksbürgermeister Lothar Pollähne.

02.06.2016
Tobias Morchner 05.06.2016
Bernd Haase 02.06.2016