Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt „Doppelkorn“ ist offenbar gerettet
Hannover Aus der Stadt „Doppelkorn“ ist offenbar gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:42 19.02.2018
Von Gunnar Menkens
Unternehmer Friedrich Dieter will sieben „Doppelkorn“-Filialen – auch diese an der Limmerstraße – weiter betreiben.
Unternehmer Friedrich Dieter will sieben „Doppelkorn“-Filialen – auch diese an der Limmerstraße – weiter betreiben.  Quelle: Katrin Kutter
Anzeige
Hannover

Geplant ist, die Geschäfte am 13. Oktober wieder zu öffnen. Die Zweigstelle am Pfarrlandplatz in Linden bleibt jedoch in Zukunft geschlossen, da es in der nahen Limmerstraße schon eine „Doppelkorn“-Bäckerei gibt. 

Friedrich Dieter, 53, kaufte vor sieben Jahren bereits den „Steinofenbäcker“ in Ibbenbüren. Mit „Doppelkorn“ sieht er nun gute Aussichten, das Unternehmen erfolgreich weiter zu führen. „Doppelkorn hat eine gute Basis. Es ist ein alteingesessenes Geschäft mit einer loyalen Kundschaft.“ Er wolle daraus in Zukunft eine „Qualitätsbäckerei in Hannover“ machen.

„Doppelkorn“ war nach einem vorherigen Eigentümerwechsel in Gefahr geraten. Nach dem vorherigen Besitzer Manuel P. wird inzwischen gefahndet. Er steht im Verdacht, einen betrügerischen Bankrott begangen zu haben.

29.09.2017
Aus der Stadt Projekt der Mediengruppe Madsack - Integration durch Zeitungsabo
30.09.2017