Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Sechs Autoschieber angeklagt
Hannover Aus der Stadt Sechs Autoschieber angeklagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:15 15.02.2016
Von Tobias Morchner
Anzeige
Hannover

Allein die Verlesung der Anklageschrift dauerte etwas 90 Minuten. Zwischen Juni 2014 und Mai 2015 sollen Sedat J., Bastian J., Idriz H., Elvis B., Shaban K. und Osama H. hochwertige Gebrauchtwagen im Internet gesucht, die Verkäufer mit gefälschten Urkunden getäuscht, den Kaufpreis nie gezahlt und die Fahrzeuge anschließend gewinnbringend weiter verkauft haben. Dabei soll Sedat J. oder Idriz H. meist unter falschem Namen - in der Regel meldeten sie sich telefonisch bei den Opfern als Autohändler Sebastian Schindler - die Opfer kontaktiert und den Verkauf angebahnt haben. Ihr Komplize Bastian J. soll die gefälschten Einzahlungsbelege für die geforderten Summen erstellt und per Mail an die Verkäufer verschickt haben. Die drei übrigen Angeklagten sollen als Kuriere fungiert haben und die Wagen von den Verkäufern abgeholt haben.

Fünf der Angeklagten stammen stammen aus dem Kosovo, sind zum Teil Mitglied jener albanischen Großfamilie, zu der auch die acht Jahre alte Jenisa  aus Linden gehörte, die im Jahr 2007 verschwand und ermordet worden war. Der Vater und die Mutter des Mädchens sowie viele weitere Angehörige verfolgten den Prozessauftakt von den überfüllten Zuschauerbänken aus.

Anzeige

Mit einem schnellen Urteil ist vorerst nicht zu rechnen. Termine sind bereits bis in den Mai festgelegt. Zunächst sollen elf der Geschädigten gehört werden. Die Angeklagten äußerten sich heute nicht zu den gegen sie erhobenen Vorwürfen.

Fotostrecke Hannover Aus der Stadt: Sechs Autoschieber angeklagt
Jörn Kießler 15.02.2016
Bernd Haase 14.02.2016
Anzeige