Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Ehrlicher Finder rettet Geschenkekauf zu Weihnachten
Hannover Aus der Stadt Ehrlicher Finder rettet Geschenkekauf zu Weihnachten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 23.12.2010
Quelle: Rainer Dröse (Symbolbild)

Ein ehrlicher Finder hat in Hannover ein Portemonnaie mit mehr als 1000 Euro der Polizei übergeben und damit die Weihnachtseinkäufe eines 22-Jährigen gerettet. Der 60-Jährige habe die Geldbörse auf dem Gehweg vor dem Haus an der Nordfelder Reihe gefunden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Er rief die Beamten, die das Portemonnaie abholten und zur Wache mitnahmen. Dort erstattete der 22 Jahre alte Besitzer gerade eine Verlustanzeige. Das schon verloren geglaubte Geld wollte er für Weihnachtseinkäufe ausgeben, die er nun erleichtert antreten konnte. Bedanken konnte sich der Glückspilz außerdem bei dem ihm bekannten Finder - beide wohnen im selben Haus.

dpa/mk

Die Klage der 18 Insolvenzverwalter, die nach der Pleite ihres früheren Kollegen Reinhard M. von der Commerzbank einen Schadensersatz von 70 Millionen fordern, ist weitgehend gescheitert. Das Landgericht Hannover sprach den Klägern, die 106 Firmen vertreten, lediglich eine Summe von 1,1 Millionen Euro zu.

Sonja Fröhlich 23.12.2010

Am 23. Dezember 2009 kam es in der List zwischen einem Autofahrer und einem Fußgänger zu einem Streit. Nun hat sich das Amtsgericht Hannover mit den Hitzköpfen beschäftigt und einen Vergleich vorgeschlagen: Sie sollen Geld für die HAZ-Weihnachtshilfe spenden.

Sonja Fröhlich 23.12.2010

Verspätungen von über zwei Stunden, Zugausfälle und überfüllte Bahnen: Der Weihnachtsreiseverkehr hat die Deutsche Bahn auf die alljährliche Probe gestellt. Jetzt hat sie mit zusätzlichen Zügen reagiert.

22.12.2010