Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Einblicke in das vergessene „Album von Hannover“
Hannover Aus der Stadt Einblicke in das vergessene „Album von Hannover“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 05.02.2015
Aufnahmen vom Hauptbahnhof, vom Café Kröpcke, Künstlerhaus, Beginenturm und Kreuzkirche. Auch die prächtige Neue Synagoge, die in den dreißiger Jahren angezündet wurde, ist dabei. Quelle: Montage
Anzeige
Hannover

Schon zum Ende der zwanziger Jahre des 20. Jahrhunderts waren die Bewohner Hannovers stolz auf ihre Stadt. Im Vorwort der Kupfertiefdruck-Sammlung „Album von Hannover“ der Buchbinderei H. Osterwald heißt es: „Hannover. Sein Name glänzt hell in der Reihe deutscher Städte.“ Das Album hat Gerd-Günter Henke von seinem Großvater bekommen. Während der Bombenangriffe lag es gut versteckt in der Nordstadt. „Seitdem habe ich es bei jedem Umzug mitgeschleppt“, erzählt Henke, der mittlerweile in Bad Pyrmont wohnt. „Als ich gelesen habe, dass die HAZ alte hannoversche Stadtansichten sammelt, dachte ich, ich bringe es mal vorbei.“ Die Motive wurden nun von HAZ-Fotograf Rainer Surrey abfotografiert, sie sind als Bildergalerie auf HAZ.de zu sehen. Es sind Aufnahmen vom Hauptbahnhof, vom Café Kröpcke, Künstlerhaus, Beginenturm und Kreuzkirche. Auch die prächtige Neue Synagoge, die in den dreißiger Jahren erst angezündet und später gesprengt wurde, ist dabei. Das Album selbst nahm Henke wieder mit. Interessierte Leser können nun trotzdem ein Blick hinein werfen.

Im Vorwort der Kupfertiefdruck-Sammlung „Album von Hannover“ heißt es: „Hannover. Sein Name glänzt hell in der Reihe deutscher Städte.“ Gerd-Günter Henke gewährte der HAZ einen Einblick in die eindrucksvolle Sammlung.

Gewinnen Sie den neuen Bildband "Kennen Sie das noch?"

Sie haben auch alte Fotos aus Hannover? Dann senden Sie uns das Bild oder die Bilder, und Sie haben die Chance, den neuesten Bildband mit historischen Stadtansichten aus Hannover zu gewinnen. Noch bis zum 28. Februar 2015 sammeln wir alle Zuschriften und verlosen unter den Einsendern 25 Exemplare des Buches von HAZ-Redakteur und Hannover-Kenner Michael Krische. Sie können uns die Bilder per Post (an: Hannoversche Allgemeine Zeitung, Online-Redaktion; August-Madsack-Straße 1; 30559 Hannover) oder per E-Mail senden. Die Teilnahmebedingungen und weitere Informationen zu dem eindrucksvollen Bildband finden Sie hier. Viel Erfolg!

Anzeige

jan/mic

Aus der Stadt Überfall am Waterloo-Platz - Wer kennt diese beiden Männer?
06.02.2015
05.02.2015
07.02.2015