Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Einheitsfeier kostete vier Millionen Euro
Hannover Aus der Stadt Einheitsfeier kostete vier Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 12.12.2014
Eine Lasershow krönte den Abschluss der Einheitsfeier.
Eine Lasershow krönte den Abschluss der Einheitsfeier. Quelle: Rainer Dröse
Anzeige
Hannover

Die zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Hannover haben rund 4,1 Millionen Euro gekostet. Dies teilte die niedersächsische Staatskanzlei am Freitag nach einer vorläufigen Bilanz mit. Ursprünglich waren 4,4 Millionen Euro veranschlagt worden - 2,8 Millionen vom Land, 1,42 Millionen von Sponsoren und 180.000 Euro Bundeszuschuss. Am 2. und 3. Oktober hatten sich in Hannover alle 16 Bundesländer präsentiert. Etwa 500.000 Menschen waren auf der Bürgermeile dabei, allein zum Finale mit Lichtshow am Abend des 3. Oktobers waren geschätzte 100.000 Besucher am Maschsee. Zudem gab es 25 Jahre nach dem Fall der Mauer einen Festakt mit mehr als 1000 Gästen aus dem In- und Ausland, darunter Bundespräsident Joachim Gauck und Kanzlerin Angela Merkel.

Während die Politiker beim offiziellen Festakt sind, feiern die Hannoveraner den Tag der Einheit am Maschsee.

Während Hunderttausende bei strahlendem Sonnenschein fröhlich am Maschsee feierten, zogen am 3. Oktober rund 3000 Demonstranten durch die Innenstadt, um gegen die Feier zum Tag der Deutschen Einheit zu protestieren. Unter die zumeist linksgerichteten Aktivisten hatten sich auch Anhänger kurdischer Gruppen gemischt. Einige Vermummte zündeten Rauchbomben. Am Abend nahm die Polizei 130 Störer fest.

frs/dpa