Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Elektroräder rollen mit Verspätung an
Hannover Aus der Stadt Elektroräder rollen mit Verspätung an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 31.08.2014
Von Bernd Haase
Noch nicht in Schwung gekommen: Die Pedelecs sollen im Frühjahr 2015 nach Hannover kommen. Quelle: Uwe Zucchi
Hannover

Die Verzögerung begründet Demos damit, dass laut Vorschrift europaweit ein Betreiber gesucht werden muss. Die Ausschreibung läuft noch bis Oktober, ein Auftrag soll bis Ende des Jahres vergeben sein. Im Landkreis Goslar ging die Angelegenheit schneller. Dort ist seit Mai ein Verleih von Pedelecs und Elektromotorrädern in Betrieb.

Der öffentliche Fahrradverleih soll bei dreijähriger Laufzeit etwa 1,35 Millionen Euro kosten; davon muss die Stadt 750 000 Euro beisteuern. Der Rest kommt von der Metropolregion Hannover, Braunschweig, Göttingen, Wolfsburg. Pedelecs sind Elektrofahrräder mit Zusatzmotor, der Radler beim Treten unterstützt, solange sie nicht schneller als 25 Kilometer in der Stunde fahren. Weil man sich dadurch als Fahrer auch auf längeren Strecken nicht stark verausgaben muss, gelten sie unter anderem als Alternative zum Auto für Berufspendler. Es ist erklärtes Ziel von Stadt und Region, aus dieser Bevölkerungsgruppe mehr Menschen zum Umstieg auf die umweltfreundlichere Reisevariante zu bewegen. Begleitet wird das Projekt von Wissenschaftlern der Hochschule Hannover.

Das Verleihsystem soll mit zehn Stationen starten, die wiederum jeweils mit sechs Pedelecs bestückt sind. Eine genaue Standortliste existiert noch nicht. Vorgesehen sind Stationen sowohl in der Innenstadt als auch in den Stadtteilen. Bevorzugt wird die Nähe zu Stadtbahn- und S-Bahn-Haltestellen sowie zu Hochschuleinrichtungen. Die Stellplätze erhalten Diebstahlsicherungen und mit Sonnenenergie betriebene Ladestationen für die Akkus. Kunden sollen per Internet oder per Handy buchen und zahlen - die Preise stehen noch nicht fest.

Am Sonnabendnachmittag ist es in Fahrtrichtung Dortmund zu einem Verkehrsunfall zwischen drei PKW gekommen. Ein 49-jähriger VW-Fahrer hat dabei schwere, sein 41-jähriger Beifahrer leichte Verletzungen erlitten.    

31.08.2014

Vor zwölf Jahren wurde das Musical „Sommernachtstraum“ von Heinz Rudolf Kunze und Heiner Lürig im Gartentheater Herrenhausen erstmals aufgeführt. Gestern ist der letzte Vorhang gefallen.

Michael Zgoll 02.09.2014
Aus der Stadt Konkurrenz: Kein Interesse - Üstra behält Monopol in Hannover

Bis mindestens zum Jahr 2038 muss die Üstra auf dem Nahverkehrsmarkt in Hannover und einigen Teilbereichen der Region keine Konkurrenz fürchten und wird deshalb die Stadtbahnen und Busse weiter betreiben.

Bernd Haase 02.09.2014