Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Ermittlungen um getötetes Lamm eingestellt
Hannover Aus der Stadt Ermittlungen um getötetes Lamm eingestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 08.06.2014
Von Jörn Kießler
Anfang April hängten Unbekannte ein totes Lamm an einen Bauzaun auf dem 96-Gelände. Die Ermittlungen wurden jetzt eingestellt.  Quelle: HAZ
Hannover

Unbekannte hatten das Tier wenige Tage vor dem Niedersachsenderby in Braunschweig misshandelt und mit den hannoverschen Vereinsfarben angemalt. Am Freitagmorgen vor der Partie zwischen Eintracht Braunschweig und Hannover 96 entdeckten Passanten den Kadaver, der neben einem Schild mit der Aufschrift.

„Am Sonntag geht euch Mistviechern die Luft aus“ an einem Bauzaun hing. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen davon aus, dass Fans von Eintracht Braunschweig ihre Gegner kurz vor dem Bundesligaspiel provozieren wollten. Die Staatsanwaltschaft ermittelte daraufhin gegen Unbekannt wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

„Leider müssen wir die Ermittlungen aber vorläufig einstellen“, sagte Behördensprecherin Kathrin Söfker. „Trotz der mehrfachen Zeugenaufrufe und der 10.000 Euro Belohnung, die ausgerufen wurden, sind keine zielführenden Hinweise eingegangen.“    

Mehr zum Thema
Aus der Stadt Totes Lamm am 96-Gelände - Belohnung auf 10.000 Euro erhöht

Noch immer wird der Täter gesucht, der vor dem Niedersachsenderby ein totes Lamm am Zaun des Trainingsgeländes von Hannover 96 aufgehängt hat. Die Belohnung für den entscheidenden Hinweis wurde nun erneut aufgestockt – auf 10.000 Euro.

Jörn Kießler 18.04.2014
Aus der Stadt Provokation vor Niedersachsenderby - Eigentümer des toten Lamms gefunden

Noch immer ist unklar, wer vor dem Niedersachsenderby ein totes Lamm am Zaun des Trainingsgeländes von Hannover 96 aufgehängt hat. Mittlerweile gibt es aber einen neuen Hinweis: Die Polizei weiß nun, wem das Tier gehört hat. Offenbar wurde das Lamm von einer Weide nahe Alvesse entwendet.

16.04.2014
Hannover 96 Kadaver auf 96-Trainingsgelände - Lamm wurde vor seinem Tod schwer misshandelt

Das tote Lamm, das kurz vor dem Niedersachsen-Derby an den Zaun des Trainingsgeländes von Hannover 96 gehängt wurde, ist vor seinem Ableben schwer misshandelt worden. Offenbar ist es durch einen Schlag auf den Kopf getötet worden.

Tobias Morchner 12.04.2014

Es ist das Ende einer Erfolgsgeschichte: Nach elf Jahren läuft „Sommernachtstraum“ aus. Am 30. August wird das Herrenhausen-Musical zum letzten Mal zu sehen sein.

Uwe Janssen 05.06.2014
Aus der Stadt Unfall auf Berliner Allee - Lkw bleibt an Brücke hängen

Mitten in der Hauptverkehrszeit war die Berliner Allee am Donnerstag vorübergehend gesperrt. Ein Lastwagen war mit seinem Aufliegerkran an einer Bahnbrücke hängengeblieben.

05.06.2014

Hugendubel will seine Filiale in der Ernst-August-Galerie schließen. Noch im Juni soll der Laden dicht gemacht werden.

05.06.2014