Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Erneuter Unfall mit Motorrad in Hannover
Hannover Aus der Stadt Erneuter Unfall mit Motorrad in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 03.06.2010
Von Felix Harbart
Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)

Beim Versuch des Motorradfahrers, seine Kawasaki noch zum Stehen zu bringen, rutschte die Maschine weg und krachte in die linke Seite des Autos. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Die Polizei nimmt den neuerlichen Motorradunfall zum Anlass, eine erschreckende Zwischenbilanz der noch jungen Bikersaison zu ziehen. Allein im April und Mai ereigneten sich in Hannover vier Motorradunfälle mit tödlichem Ausgang. Mitte April fuhr ein 32-Jähriger auf der Hamburger Allee mit überhöhter Geschwindigkeit auf ein geparktes Auto auf und verletzte sich tödlich. Neun Tage später prallte der Fahrer einer KTM 990 Superduke in der Südstadt nach einem spektakulären Hochstart gegen einen Baum und verstarb. Am  30.Mai starb ein weiterer Motorradfahrer bei einem Unfall: Er hatte an der Vahrenwalder Straße die zulässige Höchstgeschwindigkeit deutlich überschritten und das Rotlicht einer Ampel missachtet. Seine Sozia kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, fünf Autoinsassen kamen mit leichten Verletzungen davon. Vor gut zwei Wochen schließlich kam ein Fußgänger auf der Carlo-Schmid-Allee zu Tode, der von einem Motorradfahrer angefahren worden war. 2009 waren insgesamt neun Motorradfahrer tödlich verunglückt.

 



Ein bei der Üstra geplanter Pensionstopf sorgt bei einigen Mitgliedern des Aufsichtsrats für Entsetzen. Der Plan, über den am Donnerstag bei der Sitzung des Aufsichtsrates abgestimmt werden soll, sieht nach Informationen der HAZ umfangreiche Bonitätszahlungen vor.

Mathias Klein 02.06.2010

Mitten im morgendlichen Berufsverkehr haben mehrere Kurzschlüsse am Mittwoch den Bahnverkehr rund um Hannover blockiert.

02.06.2010

Der Personalrat der Bundesagentur für Arbeit ist nach Mitarbeiterbefragung im Jobcenter Hannover in der Kritik.

Mathias Klein 02.06.2010