Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fahrradparkhäuser sind komplett ausgebucht
Hannover Aus der Stadt Fahrradparkhäuser sind komplett ausgebucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 11.06.2015
Von Bernd Haase
Fahrradfahrer finden vor allem im Bereich Hauptbahnhof kaum Stellplätze.
Fahrradfahrer finden vor allem im Bereich Hauptbahnhof kaum Stellplätze. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Hannover hat sich um den Titel der fahrradfreundlichsten Kommune in  Niedersachsen beworben. Das Schwerpunktthema in diesem Jahr lautet "Fahrrad und Beruf". In diesem Zusammenhang sah sich eine Jury unter anderem die beiden Fahrradparkhäuser in den Radstationen im Tunnel an der Bahnunterführung Fernroder Straße und an der Nordseite des  Bahnhofsgebäudes an der Rundestraße an.

"Unsere Kapazitäten sind vor allem durch Dauernutzer ausgelastet", sagte Mark Meißner, bei Step verantwortlich für die Radstationen. Pendler, die mit der Bahn anreisen, stellen Räder abends ein und holen sie sich dann  morgens wieder ab, um tagsüber in der  Stadt mobil zu sein. "Wenn wir nicht etwa 80 Plätze für Tageskartenkäufer freihalten würden, wären die auch sofort dauerhaft reserviert", erklärte Meißner.

Rund um den Bahnhof gibt es nach Angaben von Andreas Bode,  Fachbereichsleiter Tiefbau bei der Stadt, rund 5000 Abstellplätze. Die  meisten davon befinden sich an Bügeln im Freien, die ebenfalls oft blockiert sind. Um mehr Plätze im Fahrradparkhaus Rundestraße zu schaffen, müsste dieses baulich nicht vergrößert werden. Die Räume sind hoch genug, um  eine weitere Abstellebene einzuziehen. Das brächte weitere gut 300 Plätze.

Aus der Stadt Nach Tat im Klinikum Nordstadt - Polizei nimmt Medikamenten-Räuber fest
11.06.2015
11.06.2015
Rüdiger Meise 14.06.2015