Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Falsche Polizisten in der Region unterwegs
Hannover Aus der Stadt Falsche Polizisten in der Region unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 10.04.2015
Quelle: Symbolbild
Anzeige

Der Polizei sind mehrere Versuche bekannt: Am Dienstag, 7. April, suchten die Trickbetrüger eine 83-Jährige im Sahlkamp und eine 75-Jährige in Seelze aus.  Am Donnerstag, 9. April, riefen sie drei Seniorinnen (67, 80 und 93 Jahre) in der List, in Döhren und Ahlem an. Sie meldeten sich mit "Martin Fuchs vom BKA, Herr Fuchs von der Kriminalpolizei, Herr Fuchs von der Polizei in Döhren, Polizei Stöcken oder Herr Schmidtke von der Polizeidirektion" und gaukelten dann den Senioren Einbrüche in der Nachbarschaft vor und warnten vor Einbrüchen in deren Wohnungen.

Im weiteren Gesprächsverlauf stellten die Betrüger den Senioren Fragen rund um ihre Vermögenssituation und forderten sie in einzelnen Fällen auf, Wertgegenstände umzulagern oder Erspartes abzuheben. Das allerdings taten die Senioren nicht.

Die Polizei rät dazu, ruhig misstrauisch zu sein, wenn ein Polizeibeamter anruft. Wer Zweifel hat, soll ruhig eine Polizeidienststelle anrufen, um den Sachverhalt zu klären. Auf keinen Fall sollten am Telefon Informationen über die persönliche oder finanzielle Situation gegeben werden.

r/sbü

Aus der Stadt Volksfest am 15. April - Hannovers neuer Vorzeigeplatz
13.04.2015
Aus der Stadt Mode, Bahn und Geburtskliniken - Das ist heute in Hannover wichtig
11.04.2015
Tobias Morchner 13.04.2015