Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fans verbrüdern sich in der Stadt
Hannover Aus der Stadt Fans verbrüdern sich in der Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 15.03.2012
Nicht nur an Fußball interessiert: In der City traf eine Gruppe Lüttich-Fans auf Model Kirsten Höbrink. Quelle: Droese
Anzeige
Hannover

Die belgischen Gäste trafen bereits Stunden vor dem Anstoß in Hannover ein und hielten sich überwiegend in der Innenstadt auf. Die Polizei sorgte dafür, dass gewaltbereite „Problemfans“ von Hannover 96 und Standard Lüttich stets voneinander getrennt blieben. Beim ersten Heimspiel von Hannover 96 gegen Lüttich im September 2011 hatten hannoversche Ultras versuchte, nach dem Spiel die Busse der Gäste anzugreifen.

Im Laufe des Nachmittags haben die Lüttich-Fans die Innenstadt von Hannover erreicht. Anpfiff für das Europapokalspiel ist um 18:50 Uhr.

So weit wollte es die Polizei gestern nicht kommen lassen. Sie nahm vor dem Spiel drei hannoversche Hooligans und kurz darauf auch einen stark alkoholisierten Belgier in der Innenstadt in Gewahrsam.

Anzeige

Schon dort hatte es vereinzelt Zündeleien mit Pyrotechnik gegeben – Fortsetzung später im Stadion, wo zunächst ein gefährlicher Feuerwerkskörper und dann Getränkebecher von Gästefans in einen Unterrangblock geworfen wurden. Die Abreise der belgischen Gäste verlief dann aber zunächst ohne Zwischenfälle.

vmd/r