Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fast 800 Verstöße bei Verkehrskontrolle in Hannover
Hannover Aus der Stadt Fast 800 Verstöße bei Verkehrskontrolle in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:14 30.08.2011
Von Vivien-Marie Drews
Nach einer groß angelegten Verkehrskontrolle zieht die Polizei Hannover eine negative Bilanz. Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)
Hannover

In 796 von 1338 Fällen waren die Fahrer zu schnell unterwegs, das entspricht deutlich mehr als der Hälfte. Die Polizei leitete 465 Verwarngeld- und 331 Bußgeldverfahren ein; 23 Autofahrer müssen damit rechnen, dass sie für einen Monat auf ihren Führerschein werden verzichten müssen. Unter anderem war ein 44-Jähriger mit 113 Stundenkilometern auf der Bundesstraße 443 in Laatzen unterwegs. Gestattet war Tempo 70.

Die Idee, Jugendliche und Ausbildungsbetriebe auf eher lockere Art in Kontakt zu bringen, hat sich zu einem echten Renner entwickelt. Zum ersten Mal musste die Stadt Unternehmen absagen, die sich bei der 5. „Langen Nacht der Berufe“ am 16. September präsentieren wollten.

Bärbel Hilbig 29.08.2011

Die Erweiterung des renommierten Sprengel Museums in Hannover kann voraussichtlich trotz einer Finanzierungslücke von 3,5 Millionen Euro verwirklicht werden. Das Land Niedersachsen will seinen Anteil an den Baukosten um mindestens eine Million Euro aufstocken, wie Kulturministerin Johanna Wanka (CDU) am Montag in einem Interview der HAZ sagte.

Volker Goebel 29.08.2011

Mit seiner Tat hatte er damals Eltern in Angst versetzt. Zwölf Jahre später gestand der 43-jährige Peter W. am Montag vor dem Landgericht Hannover, im Mai 1999 auf dem Gelände eines Gymnasiums in Seelze-Letter ein zwölfjähriges Mädchen brutal vergewaltigt zu haben.

Sonja Fröhlich 29.08.2011