Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Bewohner rettet sich aus Mehrfamilienhaus
Hannover Aus der Stadt Bewohner rettet sich aus Mehrfamilienhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 07.01.2015
Von Jörn Kießler
Mit einem Großaufgebot ist die Feuerwehr zur Haltenhoffstraße gefahren, nachdem dort ein Feuer gemeldet worden war. Quelle: Markowski
Hannover

Bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge hatte eine Mitarbeiterin der Hausverwaltung Rauch und Flammenschein in einer Zweizimmerwohnung im ersten Obergeschoss bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Das Feuer soll im Bereich eines Kühlschranks ausgebrochen sein.

Bei einem Küchenbrand in einer Flüchtlingsunterkunft in Hannover sind vier Menschen leicht verletzt worden. Ein Hausbewohner seilte sich aus einem Fenster im ersten Obergeschoss ab – er blieb unverletzt.

Durch den Brand erlitten zwei Frauen im Alter von 32 und 40 Jahren sowie zwei Männer (33 und 68 Jahre) Rauchgasvergiftungen. Sie wurden umgehend ins Krankenhaus gebracht. Ein  25-Jähriger Hausbewohner seilte sich aus einem Fenster im ersten Obergeschoss ab – er blieb unverletzt. Die Einsatzkräfte waren mit zwei Löschzügen und mehreren Rettungswagen vor Ort.

Durch die Flammen wurde das Inventar der Wohnung erheblich beschädigt. Diese ist derzeit nicht bewohnbar. Der 65-jährige Mieter war zum Zeitpunkt des Brandes nicht anwesend. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 25.000 Euro, die Brandursache steht noch nicht fest. Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes werden die Wohnung morgen untersuchen.

Die insgesamt 90 Bewohner kehrten nach Abschluss der Löscharbeiten in ihre Wohnungen zurück. 

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember 2014 um 47.000 auf 2,764 Millionen Menschen gestiegen – das entspricht 6,4 Prozent der Gesamtbevölkerung. In Niedersachsen stieg die Arbeitslosigkeit im Dezember auf 6,2 Prozent. Lediglich in Hannover sank die Zahl der Erwerbslosen auf den niedrigsten Wert des Jahres.

07.01.2015

Die Rohrpost hat auch nach mehr als 150 Jahren nicht ausgedient: Als Transportmittel für Blut- und Gewebeproben ist sie in vielen Kliniken unverzichtbar. Auch in Asien finden die Anlagen immer mehr Abnehmer. Die europaweit größte Rohrpost steht im Norden Deutschlands.

07.01.2015
Aus der Stadt Vorfall in Langenhagener Pizzeria - DNA-Probe könnte Schießerei aufklären

Ein Streit und ein paar Schüsse machten am 1. September 2003 die Lebensplanung von zwei Männern binnen Sekunden zunichte. Seither sitzt der 50-jährige Mustafa Smajlaj im Rollstuhl, sein Bruder hat diverse Klinikaufenthalte und Psychotherapien hinter sich und ist ebenfalls Rentner – mit 38 Jahren.

Michael Zgoll 09.01.2015