Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Feuerwehr befreit 21-Jährigen nach Unfall
Hannover Aus der Stadt Feuerwehr befreit 21-Jährigen nach Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.07.2016
Von Jörn Kießler
Die Feuerwehr brauchte fast 30 Minuten, um den 21-Jährigen zu befreien. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Hannover

Bei einem Unfall in Isernhagen-Süd sind am Sonntag die beiden Insassen eines Audi A 4 schwer verletzt worden. Nach Informationen der Polizei waren die beiden 19 und 21 Jahre alten Männer gegen 23.15 Uhr mit dem Auto auf der Straße Varrelheide in Richtung Isernhagen-Süd unterwegs. Aus bisher unbekannter Ursache verlor der 19 Jahre alte Fahrer auf gerader Strecke die Kontrolle über den Wagen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Als er versuchte gegenzulenken, um den Fehler zu korrigieren, schleuderte der Wagen nach links über die Straße und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Dabei wurde der Audi stark beschädigt und die beiden jungen Männer in dem Auto eingeklemmt.

Während der Fahrer durch Helfer gerettet werden konnte, die an der Unfallstelle vorbeikamen, brauchte die Feuerwehr fast eine halbe Stunde, um den 21-Jährige mit schwerem Gerät aus dem Autowrack zu befreien. Er war mit den Beinen im Fußraum des Autos eingeklemmt worden. Ein Rettungswagen brachte die beiden schwerverletzten Männer zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 4000 Euro.

07.07.2016
04.07.2016