Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Feuerwehr befreit eingeklemmtes Reh
Hannover Aus der Stadt Feuerwehr befreit eingeklemmtes Reh
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 30.05.2016
Mit einem Betäubungsgewehr wurde das Reh narkotisiert. Erst dann konnte es befreit werden. Quelle: Feuerwehr Hannover
Anzeige
Ricklingen

Passanten waren am Montag gegen 5.30 Uhr im Kneippweg in der Ricklinger Masch auf den Rehbock aufmerksam geworden. Das panische und erschöpfte Tier hatte sich zwischen zwei stählernen Zaunpfeilern verfangen und sich bei seinen eigenen Befreiungsversuchen noch tiefer eingeklemmt und an den Hinterbeinen verletzt. Daraufhin riefen die Passanten die Feuerwehr. Die Mitarbeiter des Tierrettungswagens mussten für die Rettung die Unterstützung von den Kollegen eines Hilfeleistungs-Löschfahrzeuges mit entsprechendem Werkzeug in Anspruch nehmen. Sie betäubten den Rehbock mit einem Gewehr und befreiten ihn anschließend aus seiner Zwangslage. Er wurde nach seiner Befreiung umgehend versorgt und vom Tierrettungswagen zur weiteren Behandlung in die Tierärztliche Hochschule gebracht. Der Einsatz dauerte bis kurz vor sieben.

ton