Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Feuerwehr löst versehentlich Großalarm aus
Hannover Aus der Stadt Feuerwehr löst versehentlich Großalarm aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:28 04.05.2015
Von Tobias Morchner
Fehlalarm am Flughafen in Langenhagen - die Feuerwehr ist am Sonnabend vergeblich ausgerückt. Quelle: Dröse
Anzeige
Hannover

58 Fahrzeuge und die entsprechenden Helfer waren gegen 3.30 Uhr nach Langenhagen alarmiert worden, darunter Einsatzkräfte aus Garbsen, Mellendorf, Isernhagen und Langenhagen. Der Rechner in der Leitstelle hatte „Sonderlage - Flugunfallstufe 3“ als Einsatzmerkmal ausgegeben - das ist die höchste Alarmstufe, die für Flughäfen ausgelöst werden kann. Der Hinweis bedeutet, dass eine Passagiermaschine auf dem Rollfeld abgestürzt und mit vielen Verletzten zu rechnen ist.

Schnell stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm gehandelt hatte. Nach Informationen der HAZ gibt es seit wenigen Tagen ein neues Einsatzleitsystem in der Leitstelle, die von der Berufsfeuerwehr betrieben wird. „Wir prüfen den Vorfall intensiv, können bislang dazu keine Stellungnahme abgeben“, sagt ein Sprecher der Feuerwehr. Unklar ist, ob das Computersystem selbstständig den Alarm ausgelöst hat oder ob es sich um einen Bedienungsfehler eines Mitarbeiters handelt. Offen ist derzeit auch die Frage, wie viele der alarmierten Fahrzeuge tatsächlich ihre Wachen verlassen haben. „Wir können zeitnah einen Abbruch des Alarms herausgeben und den Einsatz beenden“, so der Feuerwehrsprecher.

Anzeige

tm

Aus der Stadt Interview mit Zoochef Andreas Casdorff - „Wir begeistern vielschichtig“
Bernd Haase 07.05.2015
Tobias Morchner 03.05.2015
Conrad von Meding 03.05.2015