Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Flugzeug muss mit Rauch im Cockpit landen
Hannover Aus der Stadt Flugzeug muss mit Rauch im Cockpit landen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 15.10.2017
Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

Die Easyjet-Maschine mit 145 Passagieren war um 13.21 Uhr in Kopenhagen gestartet und auf dem Weg nach Genf (Schweiz), wo die Landung für 15.15 Uhr vorgesehen war. Als sich im Cockpit Rauch bildete, entschied sich der Pilot außerplanmäßig in Hannover zu landen. Um 14.10 Uhr setzte das Flugzeug in Langenhagen sicher auf. Verletzt wurde niemand. Auf dem Rollfeld erwartete die Flughafenfeuerwehr den Airbus 319.

Auf dem Weg von Kopenhagen nach Genf musste eine Easyjet-Maschine in Hannover notlanden. Der Pilot hatte Rauch im Cockpit bemerkt.

Mittlerweile soll eine Ersatzmaschine nach Hannover kommen, um die Passagiere so weiter nach Genf zu bringen. "Der Weiterflug ist für 21.15 Uhr geplant", sagte Malisa Becker, Pressesprecherin am Flughafen Langenhagen. Zunächst war geplant, das Flugzeug zu reparieren und damit den Flug fortzusetzen. Derweil werden die Passagiere mit Essen und Trinken versorgt.

Anzeige

man

15.10.2017
16.10.2017