Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Francesca & Fratelli will Pizzateig im Supermarkt verkaufen
Hannover Aus der Stadt Francesca & Fratelli will Pizzateig im Supermarkt verkaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 22.06.2018
Francesca Pagano und Kadir Elveren präsentieren in der Filiale Calenberger Esplanade ihren eigenen Pizzateig für den Handel.
Francesca Pagano und Kadir Elveren präsentieren in der Filiale Calenberger Esplanade ihren eigenen Pizzateig für den Handel. Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

„Iss und sei ruhig.“ Diesen Spruch musste sich Francesca Pagano beim Essen von ihrem Vater anhören und genau dieser steht jetzt auf den Verpackungen der Francesca & Fratelli-Pizzateigen. Das Power-Pärchen aus Hannovers Gastronomieszene Francesca Pagano und Kadir Elveren haben sich wieder etwas Neues einfallen lassen: Die Inhaber der Francesca e Fratelli-Pizzerien bringen einen eingeschweißten Pizzateig in den Groß- und Einzelhandel. „Unser Wunsch ist es, dass es den Teig bald bei Edeka, Wucherpfennig und Rewe zu kaufen gibt“, so Kadir Elveren. Seit einigen Tagen gibt es die Teige in einer Weißmehl-Variante und mit Vollkornteig in großen Mengen über die Webseite des Pärchens zu bestellen.

Frischer Pizzateig von Francesca & Fratelli im Handel

Wem das zu aufwendig ist, der kann ganz einfach in einer der vier Filialen von Francesca & Fratelli vorbeigehen, und drei Stück zu rund acht Euro erwerben. Durch Zugabe von Stickstoff in der Verpackung ist der Frischeteig sechs Wochen haltbar. Der Teig wird in Apulien produziert, wo perfekte klimatische Bedingungen für den Mutterhefepilz der italienischen Teigfabrik bestehen. Den Produzenten hat das Pärchen auf einer Gastronomie-Messe in Rimini kennengelernt. „Wir wollten schon immer unseren eigenen Pizzateig auf den Markt bringen, und haben jetzt die Qualität, die wir uns wünschen“, so Elveren.

Bekömmlicher Pizzateig dank langer Gärung

Das Versprechen der beiden: Genauso locker und luftig wie die Pizzen in den Filialen schmecken, ist auch der apulische Teig. „Das liegt an der Hefe“, erklärt Francesca, die zugibt, bis zu drei Mal die Woche Pizza zu essen, ohne mit Gewichtszunahme kämpfen zu müssen. Für die Italienerin ist Pizza ein „vollwertiges Nahrungsmittel“ und fügt stolz hinzu: „Die Leute sollen nicht denken, dass unsere Pizza Fast-Food ist.“ Nach dem Baukasten-System können sich Kunden ab sofort ihren Pizzateig zu Hause mit frischen Zutaten belegen. Das sei ideal für Kindergeburtstage erklärt Kadir Elveren. Als Vater von drei Mädchen muss er es wissen. Das Geheimnis der Bekömmlichkeit führt Francesca Pagano übrigens auf die lange Gärung zurück: „Der Frischeteig aus Italien gärt 24 Stunden und unserer Teig in den Restaurants hat sogar 38 Stunden geruht.“ Damit sei dann auch das Geheimnis schlanker Italienerinnen gelüftet. Bleibt nur noch zu klären wie man mit Spaghetti Carbonara die Linie hält...

Die bekannte hannoversche Pizzeria Francesca e Fratelli bringt einen eigenen Pizzateig heraus. Die Frischware soll es zukünftig im Groß- und Einzelhandel geben und kann auch in den Filialen direkt erworben werden.

Im August eröffnet das Unternehmen zwei weitere Pizzerien in Hannover, in der Innenstadt und in der List. Wo genau, erfahren Sie bald in der HAZ.

Von Marleen Gaida