Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hannover: Lichterkette rund um Stadion
Hannover Aus der Stadt Hannover: Lichterkette rund um Stadion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 17.11.2015
Von Conrad von Meding
Quelle: dpa
Hannover

Zum Länderspiel Deutschland gegen die Niederlande werden am Dienstagabend große Teiles des Bundeskabinetts erwartet. Nach den Terroranschlägen von Paris werden internationale Fernsehteams ihre Kameras auf Hannover richten. "Wir wollen die Gelegenheit nutzen, um ein Lichtzeichen der Anteilnahme in die Welt zu senden", sagt der Vorsitzende des Freundeskreises Hannover, Roger Cericius. Am Rande des interreligiösen Gebets Sonntagabend in der Marktkirche hat er mit den Vertretern des hannoverschen "Bunt-statt-Braun"-Bündnisses gesprochen: Landesbischof Ralf Meister, Superintendent Hans-Martin Heinemann, Probst Martin Tenge und andere hätten sofort ihre Unterstützung zugesagt, berichtet Cericius.

Die Lichterkette soll sich am Dienstagabend von der kleinen Fußgängerbrücke über die Leine nahe dem Stadion-Nordeingang bis hin zur Stadionbrücke ziehen und führt vorbei an Stadionbad und Südeingang. Eine komplette Umrundung des Stadions funktioniert nicht: Erstens gehörten nicht alle Flächen der Stadt, sagt Cericius, zweitens müsse der Zugang für Zehntausende Besucher des Spiels reibungslos laufen.

Um 18.30 Uhr ist Treffen auf dem Trammplatz. Um 18.45 Uhr wird sich der Zug in Richtung Stadion in Bewegung setzen. Ab 19 Uhr startet die Lichterkette, sie soll bis 19.45 Uhr leuchten. Um 20.45 Uhr startet das Spiel. "Reden sind nicht geplant", sagt Cericius. "DieBürger sollen Gelegenheit haben, ihre Anteilnahme zu zeigen, wenn die Welt nach Hannover schaut

Weil ihre Kinder sich vor der Grundschule gestritten haben, ist eine Gruppe von Eltern im vergangenen Sommer aufeinander losgegangen. Nun müssen sich die prügelnden Eltern vor dem Amtsgericht Hannover verantworten. 

Tobias Morchner 19.11.2015
Aus der Stadt Gedenken an Terroranschlag - Hannover schweigt

Heute um 12 Uhr stand das Leben in Europa für eine Minute still. Im Gedenken an die Terroropfer von Paris hielten auch in Hannover Busse und Bahnen, unterbrachen Menschen ihre Arbeit und hielten für einen Moment inne. Die Flaggen an öffentlichen Gebäuden wehen auf halbmast.

16.11.2015

Das Länderspiel in Hannover am Dienstagabend wird unter deutlich erhöhten Sicherheitsvorkehrungen stattfinden. Auch im Hauptbahnhof und am Flughafen werden Bundespolizisten mit Maschinenpistolen patrouillieren. Die Bundespolizei reagiert damit auf die veränderte Sicherheitslage nach den Anschlägen von Paris.

16.11.2015