Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Früherer MHH-Arzt wegen Missbrauchs angeklagt
Hannover Aus der Stadt Früherer MHH-Arzt wegen Missbrauchs angeklagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 17.06.2015
Der 40-jährige Beschuldigte arbeitete früher an der MHH. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Augsburg

Der 40-Jährige soll sich an insgesamt 20 Jungen im Alter von fünf bis acht Jahren vergangen haben. Dafür muss er sich vor der Jugendkammer des Landgerichts Augsburg verantworten, teilte die zuständige Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Die Liste der Vorwürfe ist lang: Außer schwerem sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung umfasst sie auch Freiheiheitsberaubung, Entziehung Minderjähriger und den Besitz kinderponografischer Schriften.

Die Taten spielten sich in den Jahren 2007 bis 2014 ab - in Hannover, Augsburg, München, Nürnberg. Unter anderem wird dem 40-Jährigen der Übergriff auf einen Fünfjährigen aus Garbsen zur Last gelegt. In mehreren Fällen soll der ehemalige Kinderarzt Narkosemittel verwendet haben, um die Jungen ruhig zu stellen. Von den Taten soll er Bilder gemacht und auf seinem Computer gespeichert haben.

Anzeige

Allein für den schweren sexuellen Missbrauch von Kindern sieht das Strafgesetzbuch eine Haftstrafe für bis zu 15 Jahren vor. Der Termin für den Prozessbeginn steht noch nicht fest.

kon

Mehr zum Thema

Die Augsburger Polizei prüft derzeit intensiv weitere Fälle im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen den MHH-Kinderarzt. Die Beamten haben den Verdacht, Harry S. könnte allein in den vergangenen zehn Jahren zehn weitere Jungen missbraucht haben.

Tobias Morchner 21.10.2014
Aus der Stadt Kinderporno-Fotos in Wohnung - Neue Vorwürfe gegen MHH-Arzt

Bei der Durchsuchung der Wohnung des wegen Kindesmissbrauchs festgenommenen MHH-Arzt hat die Polizei kinderpornografisches Material sichergestellt. Womöglich hat der Mediziner einige der Nacktfotos selbst geschossen – was auf weitere Missbrauchsfälle hinweisen könnte.

Tobias Morchner 20.10.2014

Die Missbrauchsvorwürfe gegen den Arzt aus der MHH erhärten sich. Am Dienstagmorgen durchsuchten Beamte der Polizei erneut die Wohnung des 39-Jährigen in der Lister Straße.

Tobias Morchner 30.10.2014
Aus der Stadt Wärmebildaufnahmen der Stadt - So leuchten Hannovers Hotspots
Bernd Haase 17.06.2015
17.06.2015
Aus der Stadt Instrumentenverkauf zur Fête de la Musique - Streichzither günstig zu erstehen
Rüdiger Meise 20.06.2015