Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Für Radfahrer wird es eng an der Wedekindstraße
Hannover Aus der Stadt Für Radfahrer wird es eng an der Wedekindstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 13.06.2017
Von Susanna Bauch
„Bei der schmalen Fahrbahn werden vor allem Busse und Lastwagen regelmäßig die Schutzstreifen mitbenutzen müssen“, sagt Gisela Witte von den Grünen im Bezirksrat Vahrenwald-List.  Quelle: Schaarschmidt (Archiv)
Anzeige
Hannover

Laut der Pläne soll künftig zwischen Wedekindplatz und Bödekerstraße beidseitig geparkt werden, die Fahrbahn verengt sich auf fünf Meter, an den Seiten sollen sogenannte Schutzstreifen für Radfahrer entstehen. Genau diese sorgen für Unmut bei Anliegern und Bezirksratspolitikern.

„Bei der schmalen Fahrbahn werden vor allem Busse und Lastwagen regelmäßig die Schutzstreifen mitbenutzen müssen“, sagt Gisela Witte von den Grünen im Bezirksrat Vahrenwald-List. Ihre Partei plädiert daher für einseitiges Parken wie bisher zugunsten einer breiteren Fahrbahn. Nach den Sommerferien wird in den Gremien entschieden, ob die Pläne der Verwaltung umgesetzt werden sollen. Die geplante Umgestaltung des Wedekindplatzes liegt bereits auf Eis - mangels Bürgerbeteiligung liefen Anlieger Sturm gegen den Entwurf.sub