Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Gärtnern für Integration
Hannover Aus der Stadt Gärtnern für Integration
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 04.09.2015
Aret Edres blick in einem von Hochhäusern umgebenen Gemeinschaftsgarten in Hannover auf seine Tomatenpflanzen.
Aret Edres blick in einem von Hochhäusern umgebenen Gemeinschaftsgarten in Hannover auf seine Tomatenpflanzen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Säen, Pflanzen, Ernten: In einem Projekt des Vereins Internationale Stadtteilgärten in Hannover können Flüchtlinge und Migranten mit ihren Nachbarn gärtnern. Mit diesem Hobby können sie sich besser in Deutschland in den Alltag integrieren, glauben die Initiatoren. „Wir wollen den Menschen einen Raum geben, um hier Wurzeln zu schlagen“, sagte der Geschäftsführer des Vereins, Eberhard Irion, der Deutschen Presse Agentur. Gemeinsam mit dem Verein „Slow Food Hannover“ wird am Sonntag, 6. September, ein internationales Gartenfest im Stadtteil Sahlkamp stattfinden. Das Projekt gibt es dort seit acht Jahren.

dpa

Aus der Stadt Wingenfelder-Album - Ein bisschen retro
Uwe Janssen 07.09.2015
07.09.2015